Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nächste Moto2 Station: Brünn

Nächste Moto2 Station: Brünn

Der WM-Führende Toni Elias und seine Verfolger in der Moto2 melden sich nach vier Wochen Pause zurück auf der Rennstrecke zum Cardion ab Grand Prix von Tscheschien.

Nach einer Erholungspause von vier Wochen meldet sich auch die Moto2 Weltmeisterschaft zurück aus der Sommerpause zum Rennen in Brünn. Der WM-Führende ist derzeit Toni Elias, der bereit ist seinen Vorsprung von 42 Punkten zu verteidigen. Der Gresini Fahrer präsentierte sich bislang in ausgezeichneter Form. In Brünn konnte er bislang einmal gewinnen (125cc Klasse) und war zweimal auf dem Podium mit der 250cc. Auch in den letzten beiden Jahren mit der MotoGP konnte er auf das Podest fahren, gute Voraussetzungen also, um den vierten Saisonsieg zu holen. Den letzten eroberte vor der Sommerpause beim Rennen auf dem Sachsenring.

Einer der Hauptrivalen für Elias ist Tom Lüthi (Interwetten Moriwaki Moto2), der derzeit auf Rang zwei in der Gesamtwertung liegt. Mit vier Wochen Pause wird sich der Schweizer gut von seiner Operation am Schlüsselbein erholt haben und wieder nach vorn angreifen wollen.

Der Italiener Andrea Iannone (Fimmco Speed Up) liegt aber nur noch vier Punkte hinter Lüthi und mit zwei Siegen und einem zweiten Platz in den letzten drei Rennen ist er ebenfalls ein Siegkandidat für Brünn.

Julián Simón (Mapfre Aspar) und Shoya Tomizawa (Technomag-CIP) liegen auf den Plätzen vier und fünf und sind nur durch einen Punkt getrennt, während Simone Corsi (JiR Moto2) und Jules Cluzel (Forward Racing) ebenfalls als Ziel einen Podestplatz haben und auf die Spitze aufschließen.

Für Karel Abraham (Cardio ab Racing) zählt vor allem ein Top-Resultat beim Heimrennen, er konnte in den letzten Rennen überzeugen, während Xavier Simeon (Holiday Gym Racing) als Einziger Wildcardstarter in Brünn mit von der Partie ist.

Tags:
Moto2, 2010, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›