Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo vom Start weg schnell in Brünn

Lorenzo vom Start weg schnell in Brünn

Der Führende der MotoGP-Weltmeisterschaft machte nach drei Wochen Sommerpause, da wo er aufgehört hatte und fuhr Bestzeit im ersten Training vom Cardion ab Grand Prix Tschechien, vor Dani Pedrosa und Valentino Rossi.

Jorge Lorenzo knüpfte nahtlos an die Leistungen der ersten Saisonhälfte an und erzielte im ersten Training die Bestzeit mit 1:57.215 Minuten. 15 Minuten bevor es zu regnen begann und der Fiat Yamaha M1 Fahrer lieber in der Box blieb.

Dani Pedrosa lag 0.541s hinter seinem Rivalen, der Repsol Honda Fahrer will sich nach seinem Patzer von Laguna wieder stark zurückmelden und Punkte auf Lorenzo gut machen.

Valentino Rossi (Fiat Yamaha) komplettierte die ersten Drei und lag dabei nur sechs Hundertstel hinter der Zeit von Pedrosa. Damit zeigt er weiter Aufwärtstrend nach seiner Rückkehr von seiner Verletzungspause. Doch knapp dahinter kam bereits Andrea Dovizioso (Repsol Honda), auf Rang vier. Er war der letzte Fahrer unter der 1:58er Marke.

Nicky Hayden war der beste der Ducati-Vertretung, jedoch mit einer Sekunde Rückstand auf die Spitze. Dahinter folgte Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3), Casey Stoner (Ducati Team) und Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team) in den Top-8. Rookie Simoncelli musste auch als Einziger einen Sturz hinnehmen, stieg aber wieder auf seine Honda.

Randy de Puniet kehrte nach seiner Verletzung vom Sachsenring auf die Strecke zurück und kam auf Rang 16.

Tags:
MotoGP, 2010, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›