Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo zufrieden mit Brünn-Training

Lorenzo zufrieden mit Brünn-Training

Der Fiat Yamaha Fahrer zeigte sich erfreut über das erste Training in Brünn, er fuhr die Bestzeit.

Der Schnellste im ersten Training von Brünn war einmal mehr Jorge Lorenzo, er lag mit seiner Bestzeit von 1:57.215 eine halbe Sekunde vor den Rivalen. Vor dem Cardion ab Grand Prix führt der Spanier in der WM mit 72 Punkten und wird auch in Brünn nicht einfach für die Gegner zu schlagen sein.

"Ich bin zufrieden und froh hier in Brünn wieder zu fahren. Es ist immer nicht so einfach nach einer Pause neu zu starten und die Strecke ist ganz anders, als Laguna, sehr weit und lang. Es hat ein bisschen gedauert, ehe ich wieder im Rhythmus war”, erklärte der 23-Jährige.

“Doch als ich einmal drin war lief es rund und ich bin zufrieden mit der Maschine, wir haben vom Start weg ein gutes Setting. Wir haben beide Hinterreifen getestet, aber wir brauchen noch ein paar Runden, um uns zu entscheiden, mal sehen, wie die Strecke morgen ist. Ich hoffe es bleibt trocken, so dass wir weiter arbeiten können.” Lorenzo fuhr insgesamt 19 Runden.

Team Manager Wilco Zeelenberg zeigte sich beeindruckt vom nahtlosen Übergang zum Rennaltag seines Schützlings.

"Wir hatten 45 Minuten im Trockenen und da lief alles sehr gut. Jorge hatte ein gutes Gefühl mit der Maschine”, sagte der Niederländer. “Wir haben noch ein paar Zweifel, was das Hinterrad betrifft und wir müssen das Setup noch einmal überprüfen und ein paar Anpassungen vornehmen. Leider hat es in den letzten Minuten geregnet. Aber mit ein bisschen mehr Zeit auf der Strecke wird alles gut sein.”

Tags:
MotoGP, 2010, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›