Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo fügt Brünn Sieg seiner Statistik an

Lorenzo fügt Brünn Sieg seiner Statistik an

Der WM-Führende holte sich in Brünn seinen siebenten Saisonsieg 2010 beim Cardion ab Grand Prix von Tschechien – es war für ihn der erste Sieg mit der Königsklasse in Brünn.

Jorge Lorenzo setzte auch beim Cardion ab Grand Prix Tschechien seine Siegserie fort. Der Fiat Yamaha Fahrer holte sich den siebenten Triumph der Saison. Damit konnte er bislang alle Saisonrennen in den Top-2 beenden.

Die MotoGP-Klasse wurde zum Rennen mit Sonnenschein begrüßt, obwohl es am Morgen noch nach einem Regenrennen aussah. Über 148.000 Zuschauer verfolgten das Rennen in Brünn, wo sich Lorenzo ein Duell mit Dani Pedrosa (Repsol Honda) lieferte.

Zwei frühe Stürze im Rennen gab es durch Loris Capirossi (Rizla Suzuki) und Andrea Dovizioso (Repsol Honda), der Honda Fahrer hatte Glück und konnte eine Kollision mit anderen Fahrern vermeiden, als er mitten auf der Strecke liegen blieb. Der Italiener nahm das Rennen für einige Runden wieder auf, musste allerdings wenige Runden später aufgeben.

Lorenzo und Pedrosa duellierten sich derweil an der Spitze, doch der WM-Führende schaffte es sich ein Stück abzusetzen. Casey Stoner hatte sich unterdessen an Ben Spies vorbei auf Rang drei gekämpft. Mika Kallio (Pramac Racing) stürzte weiter hinten im Kampf um Rang neun.

Mit dauernder Renndistanz waren die Positionen bezogen, Lorenzo fuhr souverän an der Spitze und hatte am Ende 5.494s Vorsprung. Damit führt der Spanier nun mit 77 Punkten in der Gesamtwertung. Auf Rang zwei kam Pedrosa für Repsol Honda und Stoner schaffte es mit sechs Sekunden Rückstand auf Rang drei. Damit überholte er Dovizioso in der WM-Wertung.

Ben Spies (Monster Yamaha Tech 3) erreichte Platz vier, nachdem er in den ersten Runden noch unter den Top-3 gelegen hatte. Valentino Rossi (Fiat Yamaha) kam auf Rang fünf. Das Amerikanische Doppel Nicky Hayden (Ducati Team) und Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) kamen auf sechs und sieben. Marco Melandri (San Carlo Honda Gresini Team), Héctor Barberá (Páginas Amarillas Aspar) und Randy de Puniet (LCR Honda) komplettierten die Top-10.

Ein frustrierendes Wochenende war es für Álvaro Bautista (Rizla Suzuki) der Rookie rutschte in der letzten Kurve vor der Zielflagge von der Strecke. Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini Team) wurde damit Elfter.

Tags:
MotoGP, 2010, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›