Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Wertvolle Runden für Barberá in Brünn

Wertvolle Runden für Barberá in Brünn

Der Rookie testete an seiner Aspar Ducati eine neue Karbonschwinge und war mit dem Ergebnis des Tests zufrieden.

Der Páginas Amarillas Aspar-Fahrer Héctor Barberá, der im Rennen am Sonntag in Brünn einen exzellenten neunten Rang einfahren konnte, testete am Montag eine neue Karbonschwinge für seine Ducati. Auch arbeitete er an einer besseren Leistungsentfaltung seines Motors am Kurvenausgang. Der Spanier war mit dem Job, den er in den 47 Runden vor dem Regen machte, zufrieden.

Héctor Barberá:

"Auch wenn es am Nachmittag regnete bekamen wir doch ziemlich viele Runden zusammen. Wir testeten wie geplant die Karbonschwinge und die Ergebnisse waren positiv. Wir werden davon ohne Zweifel beim nächsten Rennen profitieren und sie von Beginn an einsetzen. Wir haben am Nachmittag ein paar Vergleichstests mit der Aluminium-Version gemacht und ich war eine Sekunde langsamer. Trotzdem ist es noch hart richtig zu vergleichen, denn wir konnten kaum Runden drehen, bevor der Regen kam. Meiner Meinung nach fühlt sich die Karbonversion etwas steifer an und sie gibt dir in den schnellen Kurven genauso wie am Kurveneingang etwas mehr Stabilität. Die Aluminiumversion auf der anderen Seite ist konstanter und funktioniert in jeder Kurve praktisch gleich. Ich bekam mit der aus Karbon ein gutes Gefühl. Wenn wir das Motorrad da herum abstimmen können, könnte das gut für uns werden."

Páginas Amarillas Aspar Pressemitteilung

Tags:
MotoGP, 2010, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Hector Barbera, Paginas Amarillas Aspar

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›