Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Spies holt sich erste MotoGP-Pole in Indianapolis

Der Monster Yamaha Tech 3 Fahrer erfuhr sich seine erste Pole Position in der MotoGP beim Heimrennen in Indianapolis. Jorge Lorenzo und Nicky Hayden komplettieren die erste Startreihe.

Ben Spies startet beim Heimrennen in Indianapolis das erste Mal in seiner MotoGP-Karriere von der Pole Position. Der Rookie setzte sich in einer spannenden Qualifikation am Ende durch und fuhr eine 1:40.105 und begeisterte damit vor allem die Fans an der Strecke.

Spies war um 0.220s schneller als Jorge Lorenzo, der Sieger des vergangenen Jahres, der mit seiner Yamaha M1 von Platz zwei startet. Zur Freude der Fans steht mit Nicky Hayden ein zweiter Lokalmatador in der ersten Reihe. Er verpasste die Zeit vom Spanier nur mit einer Hundertstel. Vor allem die finalen Minuten brachten Spannung für alle Beteiligten und die Fans.

Andrea Dovizioso konnte sich ebenfalls kurzfristig auf Platz 1 setzen, er fuhr eine 1:40.559, die am Ende aber nur für Rang vier reichte. Damit schlug er allerdings noch Repsol Honda Teamkollege Dani Pedrosa. Casey Stoner erwischte unterdessen keine gute Qualifikation, der Australier wurde nur Sechster mit seiner Ducati Desmosedici GP10.

In der dritten Reihe steht ein weiterer bekannter Name, mit Valentino Rossi (Fiat Yamaha), der Italiener zeigte sich frustriert über seine Probleme. Er stürzte in Turn 6, fünf Minuten vor Ende der Qualifikation. Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini) musste ebenfalls einen Sturz hinnehmen, doch erst dahinter kam Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) und Loris Capirossi (Rizla Suzuki), die die Top-10 komplettierten.

Hiroshi Aoyama (Interwetten Honda MotoGP Team) schaffte es auf Rang 13 bei seinem Comeback, Aleix Espargaró (Pramac Racing) folgte auf 14, trotz eines Sturzes.

Tags:
MotoGP, 2010, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›