Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bautista erkämpft sich Platz acht, Capirossi wird Elfter

Bautista erkämpft sich Platz acht, Capirossi wird Elfter

Der Spanier duellierte sich mit Marco Simoncelli, während Altmeister Capirossi ein schwieriges Rennen erlebte.

Álvaro Bautista zeigte sich beim Red Bull Indianapolis Grand Prix fest entschlossen ein gutes Ergebnis zu holen, der Spanier konnte sich im Rennen von Startplatz 11 auf 8 verbessern, obwohl er nach dem Start erst einmal auf Rang 14 zurück gefallen war.

Bautista hatte das Rennen von Brünn aufgrund einer Verletzung auslassen müssen, meldete sich allerdings in den USA stark zurück. Zusammen mit Rookie Marco Simoncelli kämpfte er um Rang acht im Rennen.

“Es war ein hartes und schwieriges Rennen, denn es war extrem heiß, die Maschine hat auch wärme geworfen, die man richtig gespürt hat und dann noch die, die vom Asphalt abgestrahlt wurde”, sagte der 25-Jährige. “Damit war es körperlich ein sehr anstrengendes Rennen, aber auch ein guter Test für mich und meine Fitness. Selbst am Ende habe ich mich noch recht stark gefühlt. Ich konnte im Rennen auf Simoncelli aufholen und ich wusste, dass ich schneller als Kallio bin, also war es besser an ihm vorbei zu gehen und selbst Simoncelli abzufangen. Ich versuchte ihn zu überholen, aber die Strecke ist so uneben in Turn 10, dort war es zu viel Risiko und ich wollte das Rennen beenden. Es ist eine Weile her, seitdem ich das das letzte Mal geschafft habe.”

Bautista fügte an: “Ich bin in die Top-10 gekommen und habe das Wochenende ganz gut gearbeitet. Damit bin ich zufrieden und das Team hat einen fantastischen Job hingelegt. Kommende Woche haben wir das nächste Rennen, darauf freue ich mich schon.”

Team-Kollege Loris Capirossi verpasste die Top-10 mit seinem elften Platz, in der letzten Runde, als er sich Hector Barbera geschlagen geben musste. Es war ein frustrierendes Wochenende für den Italiener, der mit seiner Maschine zu kämpfen hatte.

“Manchmal hat man ein gutes Gefühl mit unserer Maschine und manchmal ist es unglaublich schwer sie zu fahren. Heute war so ein Tag an dem es verdammt schwer war. Ich hatte kein Gefühl für das Vorderrad und das war in dieser Saison schon oft ein Problem, ab und an bin ich deshalb auch gestürzt. Es ist nicht einfach dafür eine Lösung zu finden.”

“Ich habe heute versucht konstante Zeiten zu fahren, sie waren allerdings nicht so schnell, wie ich gehofft hatte. Ich habe versucht am Ende Barbera anzugreifen, bin auch vorbei gekommen, aber in der letzten Runde hat er sehr viel riskiert, mich angerempelt und ich musste ins Gras. Ich bin schon verärgert über das Resultat, denn die Maschine war an diesem Wochenende mal gut, dann wieder schlecht. Alle haben versucht ihr Bestes zu geben, wir blicken nach vorn und werden sehen, was beim nächsten Rennen kommt.”

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Alvaro Bautista, Loris Capirossi, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›