Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Glück und Pech für Simoncelli und Melandri in Indy

Glück und Pech für Simoncelli und Melandri in Indy

Der Rookie erreichte Rang sieben und war über ein weiteres gutes Ergebnis erfreut. Sein erfahrener Teamkollege stürzte hingegen bereits früh.

Marco Simoncelli war nach einer weiteren soliden Vorstellung am Sonntag zufrieden. Der Italiener beendete den Red Bull Indianapolis Grand Prix auf Platz sieben und hat damit nun sechs Top-Ten-Plätze in seiner Debütsaison eingefahren. Mit seinen Fortschritten auf der RC212V kann der San Carlo Honda Gresini Pilot die Beobachter weiter beeindrucken.

"Es war so ein hartes Rennen - ähnlich wie Malaysia, wenn man pushen wollte wie im Training, konnte man leicht stürzten", sagte der Italiener zu den heißen Bedingungen, die den Grip auf der Strecke beeinflussten. "Ich bin recht zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn ich gerne weiter vorne gewesen wäre, aber das kommt hoffentlich bald. Ich hatte einen guten Kampf mit Bautista und freue mich, ihn am Ende in Schach gehalten zu haben. Abgesehen von Spies lag ich vor den anderen Rookies, das gibt mir also eine große Befriedigung", meinte Simoncelli, der als WM-Neunter nun zweitbester Rookie hinter Ben Spies ist.

Für seinen Teamkollegen Marco Melandri war der Tag weniger erfolgreich, da er in Runde zwei stürzte, als er sich nach vorne arbeiten wollte. Der 28-Jährige wurde in Indy zwar der jüngste Fahrer, der 200 GP-Starts erreicht hat, musste letztendlich aber ein Problem mit der Front betrauern. "Ich bin von diesem Rennen wirklich enttäuscht", sagte Melandri. "Wir haben unsere Pace ein wenig verbessert, aber wie immer hatte ich so viele Probleme beim Bremsen und bekam die Maschine einfach nicht gestoppt. Ich wollte mich aber nicht mit meiner Position zufriedengeben und wollte Valentino angreifen. Doch ich verlor auf dem Weg in die Kurve ohne jede Vorwarnung die Front. Wir versuchen schon die ganze Saison, das gleiche Problem zu lösen und scheinen da keinen Weg herum zu finden."

Für das Team geht es am kommenden Wochenende in Misano weiter, wo beide Piloten vor ihren heimischen Fans glänzen wollen.

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Marco Simoncelli, Marco Melandri, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›