Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Montoya genießt die MotoGP

Montoya genießt die MotoGP

Der frühere Formel 1 Fahrer und derzeitige NASCAR Star fuhr im Rahmen des Red Bull Indianapolis Grand Prix mit dem Ducati-Zweisitzer, wobei er von Randy Mamola um die Strecke gefahren wurde.

Juan Pablo Montoya war der Stargast beim MotoGP-Rennen in den USA. Der Kolumbianer und frühere Formel 1 Fahrer wurde von Randy Mamola mit dem Ducati Zweisitzer um den berühmten Brickyard gefahren.

“Das war fantastisch. Ich bin mit Randy gut befreundet und er hat seit Jahren versucht mich auf eine Maschine zu bringen. Es war großartig, diese Maschinen haben eine unglaubliche Kurvengeschwindigkeit, und die Neigungswinkel – wie weit man nach unten geht. Das weiß man nicht, bis man es selbst erlebt hat”, erklärte Montoya.

“Es war Angst einflößend und es war nicht einfach auf der Maschine sitzen zu bleiben, vor allem wenn er auf die Bremsen geht. Man kann den Druck der dann kommt ja nicht kontrollieren, man versucht einfach nur sitzen zu bleiben. Es macht unglaublich viel Spaß, aber es ist auch harte Arbeit.”

Montoya erklärte auch seinen Enthusiasmus für die MotoGP.

“Ich war schon immer ein großer Zweiradfan, ich bin oft beim Rennen in Jerez gewesen und war auch in den letzten Jahren da. Es ist immer sehr aufregend.

Tags:
MotoGP, 2010, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›