Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Indianapolis bringt dritten Sieg in Folge für Elias

Indianapolis bringt dritten Sieg in Folge für Elias

Der Führende der Moto2 Weltmeisterschaft baute seinen Vorsprung mit einem erneuten Sieg auf Punkte aus. Julián Simón und Scott Redding kamen ebenfalls auf das Podest.

Toni Elías holte sich den Sieg beim Moto2 Red Bull Indianapolis Grand Prix mit einem überlegten Rennen. Es war der dritte Sieg in Folge für den Spanier und damit hat er nun 67 Punkte Vorsprung in der Gesamtwertung. Julián Simón (Mapfre Aspar) und Scott Redding (Marc VDS Racing Team) kamen auf die Plätze zwei und drei.

Das Rennen musste allerdings zweimal gestartet werden und auf 17 Runden verkürzt, nachdem es nach dem ersten Start zwei heftige Stürze gab und die Gefahrenstelle nicht schnell genug geräumt werden konnte. Shoya Tomizawa (Technomag-CIP) und Michael Ranseder (Vector Kiefer Racing) hatten Pech und konnten zum Neustart nicht wieder in die Startaufstellung fahren.

Elias nutzte den Neustart und kam sauber von seiner Position weg, während Simone Corsi in der ersten Startreihe fehlte, der JiR Moto2 Fahrer musste von hinten starten, konnte sich allerdings im Rennen weit nach vorn arbeiten.

Mehr Stürze folgten auch im zweiten Rennversuch Alex Debón, Vladimir Ivanov, Héctor Faubel, Stefan Bradl, Ricky Cardús, Yusuke Teshima, Yuki Takahashi, Roberto Rolfo, Jules Cluzel und Raffaele de Rosa hatten Pech und stürzten innerhalb von wenigen Runden, auch Ratthapark Wilairot erwischte es nur wenig später im Kampf um Platz sieben.

Elías und Simón duellierten sich derweil um die Spitze, während sich Redding das Ganze mit einem kleinen Abstand ansah. Doch sechs Runden vor Schluss setzte sich Elias durch und überquerte am Ende die Ziellinie mit vier Zehntel.

Redding eroberte sein erstes Moto2-Podest und kam auf Rang drei, mit vier Sekunden Rückstand auf Simon. Andrea Iannone (Fimmco Speed Up) kam auf Rang vier, obwohl er nur aus der siebenten Reihe gestartet war. Corsi schaffte es sogar in die Top-5.

Iannone bleibt in der Gesamtwertung auf Rang zwei, Thomas Lüthi – der Siebenter wurde – und Simón haben nun beide 108 Punkte und liegen auf drei und vier. Corsi verbessert sich auf Rang fünf. Nicht am Start war derweil Fonsi Nieto, der sich an seinem gebrochenen Knöchel operieren ließ.

Tags:
Moto2, 2010, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, RAC, Toni Elias

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›