Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Red Bull Rookies Showdown zwischen Gagne und Kent in Misano

Red Bull Rookies Showdown zwischen Gagne und Kent in Misano

Der talentierte, junge Amerikaner und Brite liefern sich an diesem Wochenende beim Finale des Red Bull MotoGP Rookies Cup ein heißes Duell um die Krone 2010.

Das letzte Rennen der Red Bull MotoGP Rookies Cup Saison am Sonntag in Misano wird zum Showdown zwischen Jake Gagne und Danny Kent. Gagne wurde am 27. August 17 und führt mit 11 Punkten vor dem 16-jährigen Briten. Noch sind aber im letzten Saisonrennen 25 Punkte zu vergeben.

Kent begann die Saison mit einem Sieg in Jerez und drei zweiten Platz und zwei dritten Plätzen. Gagne fing weniger erfolgreich an und gewann erst beim vierten Rennen in Assen sein erstes Saisonrennen. Danach stand er vier Mal auf dem Podium und das immer ganz oben. Gagne muss in Misano Dritter werden, sollte Kent gewinnen.

Die Rookies fahren zum ersten Mal in Misano, also erwartet die meisten Fahrer eine neue Erfahrung. Gagne und Kent wissen ganz genau, dass es nicht nur ein Kampf zwischen ihnen ist. In den bisherigen neun Rennen gab es fünf verschiedene Gewinner und Daniel Ruiz, Daijiro Hiura sowie Kevin Calia können auch in Italien siegen.

Insgesamt standen neun verschiedene Fahrer auf dem Podium. Dabei sind der 15-jährige Südafrikaner Brad Binder und der 16-jährige Brite Harry Stafford noch sieglos und heiß auf ihren ersten Sieg in Misano. Binder wurde in Mugello Dritter und lag am Sachsenring nur zwei Sekunden hinter Gagne.

Mugello-Sieger Hiura ist in diesem Jahr wohl der am meisten frustrierte Fahrer. Nach einem mechanischen Defekt in Assen und einem Ausfall im zweiten Rennen in Brünn (am Samstag wurde er Zweiter) kämpft er gegen Binder, Ruiz und Calia um den dritten Platz in der Gesamtwertung. Derzeit teilen sich Hiura und Binder diese Position.

Stafford liegt auf Platz 7 vor Alex Kristiansson, der nach der dreiwöchigen Paus seit Brünn fitter sein sollte. Dort versuchte er, zu schnell nach seinem Schlüsselbeinbruch zurückzukehren. Leider wird Mathew Scholtz in Misano nicht fahren können, auch er versuchte schon einmal in Brünn ein Comeback. Aber sein Arzt in Südafrika warnte ihn davor, da ein Einsatz seine schlimme Verletzung an seinem großen Fußzeh verschlechtern könnte. Zugezogen hat er sich die Verletzung bei einem Trainingssturz in Assen.

Tags:
MotoGP, 2010, GP APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›