Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Schnellste des ersten Trainings war zufrieden mit seinem Auftakt

Der Schnellste des ersten Trainings war zufrieden mit seinem Auftakt

Der Repsol Honda Fahrer legte die schnellste Zeit im ersten Training in Misano hin und startete damit gut in das Wochenende zum Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini.

Dani Pedrosa tankte zum Auftakt in San Marino viel Selbstbewusstsein, denn der Spanier legte souverän die schnellste Zeit hin. Der Repsol Honda Fahrer konnte am vergangenen Wochenende den Sieg in Indianapolis einfahren. Auch mit seinem Training zeigte er sich äußerst zufrieden.

“Es war ein wirklich guter Start in das Misano Wochenende, vor allem im Vergleich zum letzten Jahr und darüber bin ich sehr froh”, sagte der 24-Jährige. “Wir kommen von einem guten Rennwochenende und jetzt müssen wir den Schwung mitnehmen. Wir müssen aber sehr konzentriert bleiben, denn wir haben noch einige Bereiche in denen wir uns verbessern können. Unsere Gegner werden morgen bestimmt aufholen.”

Pedrosas beste Runde war eine 1:34.772 und damit war er um 0.612 Sekunden schneller, als Andrea Dovizioso, der das Repsol Honda Duo an der Spitze komplettierte.

“Wir hatten eine gute Geschwindigkeit und Andrea war auch nah an der Spitze dran, das ist gut für das Team. Die Startaufstellung ist hier sehr wichtig, denn in der erst Kurve geht es meistens eng zu. Deshalb müssen wir sicher stellen, dass wir möglichst weit vorn stehen und wir müssen uns auf ein langes, anstrengendes Wochenende vorbereiten. Das war einer meiner besten Freitage, aber ich werde deswegen nicht locker lassen.”

Pedrosa konnte im vergangenen Jahr auf den dritten Platz fahren und will in dieser Saison möglichste den Sieg holen.

Tags:
MotoGP, 2010, GP APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›