Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Iannone setzt sich an die Spitze

Iannone setzt sich an die Spitze

Der Fimmco Speed setzte die schnellste Zeit in FT2, vor Mattia Pasini und Scott Redding.

Andrea Iannone konnte sich trotz Verletzung weiter steigern und fuhr im zweiten Training zum Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini Bestzeit mit 1:39.835. Der Fimmco Speed Up Fahrer war damit 0.024s schneller als Mattia Pasini auf Zwei.

Pasini, der mit einer Wildcard für Italtrans STR am Start ist, genoss sein Wochenende bislang sichtlich, nachdem er vier Rennen nicht bestreiten konnte. Er lag neun Tausendstel vor Scott Redding (Marc VDS Racing Team) der die Top-3 komplettierte.

Alex de Angelis (JiR Moto2) kam einmal von der Strecke ab, schaffte es aber dennoch auf Rang vier, mit ein Zehntel Rückstand auf Iannone. Julián Simón (Mapfre Aspar) wurde Fünfter. Toni Elías (Gresini Racing), Claudio Corti (Forward Racing), Sergio Gadea (Tenerife 40 Pons), Thomas Lüthi (Interwetten Moriwaki Racing) und Simone Corsi (JiR Moto2) kamen in die Top-10.

Xavier Simeon, ist als Ersatzfahrer für Holiday Gym G22 am Start, musste aber einen heftigen Abflug hinnehmen. Ein Highsider in Turn 14, blieb aber unverletzt. Alex Baldolini (Caretta Technology Race Dept) stürzte ebenfalls.

Tags:
Moto2, 2010, GP.APEROL DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›