Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die ersten Drei sind Rossis Ziel

Die ersten Drei sind Rossis Ziel

Der Weltmeister über seine körperliche Fitness, die stetig besser wird und sein Ziel in Aragon auf das Podest z fahren.

Valentino Rossi konnte in Misano erneut auf dem Podest stehen und beim Gran Premio A-Style de Aragón würde der Weltmeister dieses Ergebnis am liebsten wiederholen.

Fünf Rennen ist Rossi seit seiner Rückkehr gefahren und seither immer unter die Top-5 gekommen. In Laguna Seca und beim Heimrennen in Misano konnte er jeweils auf das Podest fahren. Nun geht es auch für den 31-Jährigen zum 13. Saisonrennen auf die neue Strecke.

"Letzte Woche bin ich mit einer R1 auf der Strecke unterwegs gewesen und ich mag sie sehr. Sie ist nicht so einfach, sie ist schnell und ich denke sie wird ein richtiger Test sein. Der beste Teil ist der Kurveneingang bei Turn 16 und ich freue mich mit der M1 dort durch zu fahren”, sagte Rossi. “Ich fühle mich weiter stärker und fitter und werde versuchen wieder auf das Podest zu fahren.”

Der Italiener fügte an: “Misano war ein sehr trauriges Wochenende für unseren Sport, aber wir blicken dennoch nach vorn und wir hoffen auf einen guten Grand Prix in Gedenken an Tomizawa.”

Rossi kann entspannt in das Rennen auf spanischen Boden gehen, er ist der erfolgreichste Fahrer mit 19 Rennsiegen in allen drei Klassen. Derzeit liegt er gleichauf mit Casey Stoner und 130 Punkten auf Rang vier in der Gesamtwertung.

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO A-STYLE DE ARAGON, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›