Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro siegt in Aragon auf der Ziellinie

Espargaro siegt in Aragon auf der Ziellinie

Der Tuenti Racing Fahrer schlug Nico Terol mit einem fabelhaften Manöver in der letzten Runde beim Gran Premio A-Style de Aragón. Marc Marquez stürzte und verlor die WM-Führung an Terol.

Pol Espargaró holte sich beim Rennen in Aragon seinen dritten Saisonsieg mit einem fantastischen Manöver in der letzten Runde. Nico Terol musste sich nach einem 2-Runden-Duell geschlagen geben und kam auf rang zwei.

Bereits nach dem Start in das Rennen gab es die erste Vorentscheidung, Randy Krummenacher schoss in der ersten Kurve den WM-Führenden Marc Marquez ab, dessen Rennen danach zu Ende war. Der Schweizer konnte hingegen wieder aufsteigen bekam allerdings die schwarze Flagge und wurde disqualifiziert.

Damit kämpften Espargaro, Terol und Bradley Smith um die Podestplätze und das Trio setzte sich erst einmal vom Rest des Fahrerfeldes ab und die zwei Spanier begannen zusätzlich ihr eigenes Duell und setzten sich vom Briten ab.

Espargaró und Terol wechselten sich erst an der Spitze ab, bis sich Terol vorn ein wenig frei fahren konnte und es so aussah, als sei ihm der Sieg sicher. Doch Espargaro konterte erst langsam, dann immer deutlicher. Das Finale gab es in den finalen beiden Runden.

Espargaros erste Versuche konnte Terol noch abwehren, doch in der letzten Runde wagte er ein Überholmanöver auf der Außenlinie und ging vorbei. Danach konnte er seinen Vorsprung um 0.050 auf der Ziellinie verteidigen. Terol und Bancaja Aspar Kollege Bradley Smith kamen auf Rang zwei und drei. Smith hatte allerdings schon einen Rückstand von 9.410s.

Efrén Vázquez (Tuenti Racing) wurde Vierter und Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo) Tomoyoshi Koyama (Racing Team Germany) komplettierten die Top-6. Esteve Rabat (Blusens-STX) schlug knapp Jonas Folger (Ongetta Team) um Platz sieben, Danny Webb (Andalucia Cajasol) und Luis Salom (Stipa-Molenaar) kamen noch in die Top-10.

Durch das Rennergebnis von heute führt nun Terol mit 208 Punkten, Espargaro rückt auf Rang zwei vor mit 202 und Marquez liegt mit 197 auf Rang drei.

Tags:
125cc, 2010, GRAN PREMIO A-STYLE DE ARAGON, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›