Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa: “Weltmeisterschaft noch nicht entschieden”

Pedrosa: “Weltmeisterschaft noch nicht entschieden”

Der Repsol Honda Fahrer konnte in Aragon Zweiter werden, während sein Rivale Jorge Lorenzo nur auf Platz vier kam. Fünf Rennen sind noch zu fahren und 56 Punkte Rückstand können aufgeholt werden.

Der zweite Platz beim Gran Premio A-Style de Aragón war ein gutes Ergebnis für Dani Pedrosa und das Repsol Honda Team, denn damit konnte man wieder ein paar Pünktchen auf den WM-Führenden aufholen.

Derzeit liegt der Rückstand bei 57 Punkten, dabei versuchte Pedrosa alles, um Casey Stoner den Rennsieg weg zu schnappen und ein paar Punkte mehr aufzuholen. Am Ende war er dennoch mit Rang zwei zufrieden.

“Ich bin zufrieden mit dem zweiten Platz, auch wenn ich lieber gewonnen hätte vor all den spanischen Fans”, sagte Pedrosa. “In der ersten Kurve hatte ich einen Rutscher und dadurch habe ich einige Plätze verloren, die ich erst einmal wieder gut machen musste, um an Casey dran zu sein.”

“Zu diesem Zeitpunkt hatte Casey schon einen guten Vorsprung, wir hatten eine ähnliche Pace wie er und ich habe alles versucht, um die Lücke zu schließen. Dann hatte ich hinten ein paar Rutscher und ich konnte nicht mehr an ihm dran bleiben, also dachte ich, Platz zwei ist auch in Ordnung heute.”

Pedrosa gibt zu, dass 56 Punkte Rückstand nicht wenig sind, dennoch will er nicht aufgeben.

”Wir hatten ein paar Probleme mit dem Reifenverschleiß, mehr als andere, aber wie auch immer, der zweite Platz ist nicht schlecht und die Weltmeisterschaft ist noch offen, auch wenn es nicht einfach wird Lorenzo noch abzufangen”, erklärte er. “Ich möchte mich beim Team bedanken, alle haben hart gearbeitet, so dass wir in jedem Rennen schnell sein können. Ich freue mich auf das Heimrennen von Honda in Motegi.

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO A-STYLE DE ARAGON, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›