Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet vermeidet Verletzung in Aragon

De Puniet vermeidet Verletzung in Aragon

Der LCR Honda Fahrer blieb nach einem Sturz im Rennen beim Gran Premio A-Style de Aragón unverletzt, war aber frustriert über den Ausfall.

Randy de Puniet versuchte beim Rennen in Aragon verlorenen Boden in der Gesamtwertung wieder gut zu machen, doch der LCR Honda Fahrer stürzte aus dem Rennen.

Der Franzose hatte sich für Platz sechs qualifiziert und bewies damit weiteren Aufwärtstrend nach seiner Verletzung im Juli. De Puniet kämpfte im Rennen um eine Top-8 Platzierung, doch in der 16. Runde kam das Ende per Highsider.

“Es ist eine weitere Enttäuschung für mich nach Indianapolis und Misano”, sagte De Puniet, der weiter an seiner Fitness arbeitet. “Ich hatte einen guten Rhythmus und ich dachte ich könnte ein gutes Resultat und wichtige Punkte holen. Ich hatte keinen guten Start und nach fünf Runden bekam ich Probleme mit dem Grip vorn. Ich habe versucht es in den Griff zu bekommen, aber ich habe einige Plätze verloren.”

“Mit noch acht zu fahrenden Runden habe ich in Turn 7 einen Fehler gemacht und hatte einen Highsider. Ich bin in Ordnung, aber meine Laune war schon mal besser, denn die letzten zwei Monate waren nicht einfach für mich. In der ersten Saisonhälfte lief es so gut für mich und das Team, ich hoffe die letzten Rennen werden wieder gut.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAN PREMIO A-STYLE DE ARAGON, Randy de Puniet, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›