Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

"Extrem wichtige Punkte" für Elías in Aragón

'Extrem wichtige Punkte' für Elías in Aragón

Die Siegesserie des Gresini Racing-Piloten riss nach vier Rennen beim Gran Premio A-Style de Aragón. Rang vier im Rennen aber bedeutete weiterhin eine gesunde Führung in der Moto2.

Nach vier Siegen in Folge endete Toni Elias' angsteinflößender Siegesrun am Sonntag in Aragón, als der Gresini Racing-Pilot nur Vierter wurde.

Das Rennen hatte er aus der dritten Reihe aufnehmen müssen, da er im Qualifying nur Rang zwölft herausfahren hatte können. Daher war das Rennresultat dann doch beeindruckend hinsichtlich dessen, dass er sich durch das Feld pflügen musste und dann das Podium knapp verpasste. Seiner souveränen Meisterschaftsführung tat dies keinen Abbruch.

"Mit Sicherheit hätten wir dieses Rennen gewinnen können, aber von hinten war das schwierig", sagte Elías, der nun noch 76 Punkte Vorsprung an der Spitze der Gesamtwertung hat. Noch fünf Rennen stehen aus. "(Rennsieger) Iannone war sehr stark, aber vierter Platz und 13 Punkte, das war wichtig für die Meisterschaft."

Am Start kam es in der ersten Kurve von Aragón zu einem Zwischenfall, als sich das Fahrerfeld durch diese enge Linkskurve presste. Fünf Fahrer stürzten, Elías konnte einen Zusammenstoß vermeiden.

"Wir hätten in der ersten Kurve alles verlieren können", sagte er bevor er analysierte, wie sein Qualifikationsergebnis sein Rennen beeinflusste.

"Ich denke, dass wir dieses Rennen aufgrund meines Qualifikationstrainings nicht gewannen. Ich machte einen Fehler und in dieser Klasse kostet jeder Fehler sehr viel. Ich hatte einen schlechten Start und in der ersten Kurve war es sehr hart. Ich war in der Mitte, aber ich hatte etwas Glück und stürzte nicht. Ich kam bis auf Rang vier nach vorn und in der letzten Runde war ich nur knapp hinter Simón und Talmacsi, aber das Rennen war dann vorbei. Vierter ist okay und ich bin happy."

Als nächstes steht für Elías auf seinem Weg zum ersten Moto2-Titel das Rennen in Motegi an - eine Strecke, auf welcher er in 2007 in der Königsklasse schon ein Podium einfahren konnte.

Tags:
Moto2, 2010, GRAN PREMIO A-STYLE DE ARAGON, Toni Elias, Gresini Racing Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›