Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Schlüsselbeinbruch für Pedrosa

Schlüsselbeinbruch für Pedrosa

Der Repsol Honda Fahrer verletzte sich das linke Schlüsselbein durch einen Sturz in FP1 in Motegi und kann am Sonntag nicht starten.

Dani Pedrosa wird das restliche Wochenende in Motegi nicht mit bestreiten können, er brach sich das linke Schlüsselbein im ersten Training zum Grand Prix von Japan..

Der Repsol Honda Fahrer war erst zwei Runden auf der Strecke unterwegs, als er mit seiner RC212V aus noch unbekannter Ursache stürzte. Dabei brach er sich drei mal das Schlüsselbein. Der 25-Jährige humpelte nach dem Sturz selbst von der Strecke, es schien als habe er sich am Knöchel verletzt. Doch Röntgenaufnahmen bestätigtem dann, die Brüche im Schlüsselbein, während der Knöchel nur gestaucht ist.

“Als er stürzte zog er sich mehrere Brüche des Schlüsselbeins zu, die operiert werden müssen, so dass er so schnell wie möglich wieder Rennen fahren kann”, erklärte Michele Macchiagodena, Medizinischer Leiter der MotoGP gegenüber motogp.com. “Aber nicht zu diesem Rennen, das ist klar..”

Macchiagodena sagte zur möglichen Rückkehr von Pedrosa: “Zuerst einmal müssen wir wissen, wann er operiert werden kann, dann wissen wir auch wann er wieder einsatzbereit ist. Wir werden ihn in Australien sehen.”

“Wir haben auch den Knöchel untersucht, aber der ist in Ordnung. Dort waren alte Brüche, aber keine neuen, nur eine kleine Verstauchung.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAND PRIX OF JAPAN, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›