Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Terol in erstem Motegi-Training konstant schnell

Terol in erstem Motegi-Training konstant schnell

Der WM-Führende der 125ccm-Klasse war der einzige Pilot, der es im ersten freien Training zum Grand Prix von Japan unter die zwei Minuten-Marke schafft. Er fuhr eine ganze Reihe von konstant schnellen Runden.

Nico Terol fand am Freitag in Motegi sofort seinen Rhythmus und fuhr im Eröffnungstraining der 125ccm-Klasse die schnellste Runde. Mit der Bestzeit des spanischen Bancaja Aspar-Piloten - eine 1:59,882 - war er der Einzige in dieser einstündigen Session, die unter der zwei Minuten Marke blieb und seine eigene Bestmarke kurz vor Schluss noch einmal nach unten schrauben konnte. Am Ende lag er 0,203 Sekunden vor Marc Márquez (Red Bull Ajo Motorsport).

Die Lücke von Márquez zum Drittplatzierten Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo) betrug 0,320 Sekunden, Bradley Smith (Bancaja Aspar) lag nur knapp über drei Zehntel weiter zurück. Der Brite musste ein Mal kurz von der Strecke, als er hart an einer Zeitenverbesserung arbeitete. Seine beste Runde fuhr er in seinem 15. und letzten Umlauf.

Pol Espargaró, mit einem Sieg aus Aragón im Gepäck, erlebte eine schwierige Session, in der der Tuenti Racing-Pilot gleich zwei Mal stürzte. Der erste Zwischenfall, in Turn 4, war ein Rutscher bei langsamer Geschwindigkeit, bei dem er sofort zurück auf seine Derbi klettern konnte. Gegen Ende der Session hatte er Spanier dann am Ausgang derselben Kurve einen Highsider, bei dem er in hohem Bogen aus dem Sattel flog und nachdem er schließlich an der Leitplanke stehend den Rest des Trainings zusehen musste. Er wurde sieben Zehntel hinter Terol Fünfter.

Efrén Vázquez (Tuenti Racing), Tomoyoshi Koyama (Racing Team Germany) und Alberto Moncayo (Andalucia Cajasol) komplettierten die Top Acht. Wildcard-Pilot Hikari Ookubo (18 Garage Racing Team) und Jonas Folger vom Team Ongetta hatten zu Beginn der Session auchStürze zu verzeichnen, doch ohne weitere Probleme.

Tags:
125cc, 2010, GRAND PRIX OF JAPAN, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›