Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi genießt Start aus erster Reihe

Rossi genießt Start aus erster Reihe

Seit dem Rennen von Le Mans stand Valentino Rossi nicht mehr in der ersten Reihe, doch in der Qualifikation von Motegi gelang der Sprung mit dem letzten Versuch.

Valentino Rossi konnte sein bislang starkes Wochenende in Motegi auch in der Qualifikation fortsetzen. Der Italiener holte zum ersten Mal seit Mai einen Startplatz in der ersten Reihe.

Mit einer Zeit von 1:47.055 in seiner letzten Runde, fuhr er sich noch auf Startplatz zwei nach vorn und lag nur 0.054s hinter Andrea Dovizioso.

"Es ist ein gutes Gefühl wieder in der ersten Reihe zu stehen, nach so einer langen Zeit vor allem, Le Mans war das letzte Mal, vor dem Sturz in Mugello”, sagte ein sehr zufriedener Rossi. “Wir konnten uns in jedem Bereich verbessern. Zuerst haben wir einen großen Schritt mit dem Setup gemacht, dann haben wir den neuen Motor bekommen und damit konnten wir mehr Druck machen und wir sind schneller auf den Geraden. Außerdem haben wir etwas härtere Bridgestone Reifen hier, als in Aragon und die funktionieren für mich besser.”

Rossi hatte weiterhin auch weniger Schmerzen in der Schulter und konnte daher auch mehr angreifen.

“Wie ich gestern bereits sagte, ich hatte erwartet hier mehr leiden zu müssen mit meiner Schulter, aber ich fühle mich ganz gut. Wenn ich hier anbremse, dann habe ich nicht so große Schmerzen. Ich bin rundum zufrieden damit.”

“Die erste Reihe wird für das Rennen sehr wichtig sein, wir hoffen auf gutes Wetter und dann sehen wir, was wir machen können.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAND PRIX OF JAPAN, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›