Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso freut sich über Rückkehr aufs Podest

Dovizioso freut sich über Rückkehr aufs Podest

Der Italiener freute sich über seine Rückkehr auf das Podest beim Grand Prix von Japan. Es war gleichzeitig das 250. für das Repsol Honda Team.

Andrea Dovizioso konnte nach acht langen Rennen endlich wieder auf das Podium fahren und freute sich entsprechend über sein Ergebnis in Motegi. Der Repsol Honda Fahrer war zum ersten Mal in seiner MotoGP-Laufbahn von der Pole ins Rennen gestartet.

“Ich habe 100% gegeben, das gesamte Rennen lang und die Rundenzeiten von Casey und mir waren ziemlich beeindruckend und beständig”, sagte Dovizioso, der das gesamte Rennen hinter Stoner lag. “Casey war schon sehr schnell, als die Reifen noch nicht auf der richtigen Temperatur waren und in dem Moment wusste ich, dass es schwer werden würde. Seine Speed war erstaunlich.Es gab zwei oder drei Stellen auf der Strecke, wo er schneller war als ich, aber er ist auch am Limit gefahren, also habe ich weiter Druck gemacht.”

Dovizioso versucht auch eine Zeit lang Stoner um den Sieg heraus zu fordern, aber drei Runden vor Schluss verlor er beinah die Maschine.

“Es war schwer die Geschwindigkeit zu halten, in den letzten Runden hatte ich fast einen riesigen Highsider. Ab da wusste ich, dass ich das Rennen nicht gewinnen kann. Aber ich freue mich, wieder auf dem Podest zu stehen.”

“Beim Hinterherfahren habe ich viel über Strategie für die Elektronik gelernt, sie so zu verändern, dass man die nachlassenden Reifen ausgleichen kann. Das ist gut für die Zukunft.”

Dovizioso erzielte ebenso den 250. Podestplatz für das Repsol Honda Team seit 1995. Er fügte an: “Ich möchte mich beim Team bedanken, denn ich bin Dank der harten Arbeit in dieser Position. Auch einen Dank an HRC – ich bin wirklich froh, dass ich für Honda dieses Ergebnis holen konnte.”

Tags:
MotoGP, 2010, GRAND PRIX OF JAPAN, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›