Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo kann sich Kindheitstraum in Sepang erfüllen

Lorenzo kann sich Kindheitstraum in Sepang erfüllen

Der Fiat Yamaha Fahrer könne am Wochenende seinen ersten Titel in der MotoGP Klasse holen, beim Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix, dem 20. Jubiläumsrennen in Malaysia.

Die Titelvergabe in der MotoGP könnte bereits in Malaysia vollzogen werden. Jorge Lorenzo hat zumindest die erste Chance dazu, denn der Fiat Yamaha Fahrer geht mit einem Punktevorsprung von 69 in das Rennen. Dani Pedrosa ist der einzige, der den Titelgewinn noch verhindern kann und seine Teilnahme ist noch nicht gewiss.

Es ist das 20. Mal, dass die MotoGP in Malaysia zu Gast ist und seit 1999 fährt man in Sepang. Lorenzo konnte sich 2007 den Titel in der 250cc hier sichern. Im letzten Jahr legte er eine Aufholjagd hin und wurde Vierter, nachdem er als Letzter ins Rennen gegangen war. In 14 Rennen stand er nur zweimal nicht auf dem Podium und Dank dieser Beständigkeit könnte er endlich seinen Kindheitstraum erfüllen und MotoGP Weltmeister werden.

Pedrosa wurde nach seinem Schlüsselbeinbruch am Montag aus dem Krankenhaus entlassen. Doch ob er in Malaysia fahren kann, oder nicht, wird erst noch entschieden. motogp.com wird Sie auf dem Laufenden halten.

Für Casey Stoner gab es endlich die Wende in der Saison, der Australier konnte die letzten beiden Rennen gewinnen. Zudem hat der Ducati Fahrer eine gute Bilanz in Sepang, im letzten Jahr konnte er gewinnen und 2007 holte er hier den Titel. Zudem kann er in der Gesamtwertung noch Zweiter werden.

Andrea Dovizioso meldete sich in Japan auf dem Podest zurück. Der Repsol Honda Fahrer war zum ersten Mal in seiner MotoGP-Laufbahn von der Pole gestartet. 2008 fuhr er in Malaysia auf das Podest und er liegt in der Gesamtwertung nur drei Punkte vor Valentino Rossi, der in Malaysia die beste Bilanz hat. Der amtierende Weltmeister holte sich 2009 hier den Titel und gewann schon fünf Mal in Sepang.

Auf Rang sechs liegt Ben Spies (Monster Yamaha Tech 3) der bislang nur Testerfahrungen auf der Strecke in Sepang sammeln konnte. Doch der Rookie lernt Strecken sehr schnell und könnte das auch hier wieder beweisen. Nicky Hayden (Ducati Team) wurde bereits fünf Mal Vierter in Sepang und würde gern erneut auf das Podest fahren.

Randy de Puniet (LCR Honda), Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini) und Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) liegen nur neun Punkte auseinander und alle wollen noch einmal angreifen.

Tags:
MotoGP, 2010, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›