Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa bereitet sich auf Rückkehr in Australien vor

Pedrosa bereitet sich auf Rückkehr in Australien vor

Der Repsol Honda Fahrer wird beim Iveco Australian Grand Prix wieder am Start sein, nachdem er aufgrund eines Schlüsselbeinbruchs zwei Rennen pausieren musste.

Dani Pedrosa wird am kommenden Wochenende wieder für das Repsol Honda Team am Start sein. Der Spanier hatte auf die letzten zwei Rennen verzichten müssen, nachdem er sich im Training von Japan das Schlüsselbein dreifach gebrochen hatte.

Nach einer erfolgreichen Operation konnte Pedrosa sofort mit der Reha beginnen, die bis zum Rennen in Australien weiter fortgesetzt wird. Nun kehrt er zurück, um seinen Vizetitel zu sichern, nachdem Jorge Lorenzo bereits als Weltmeister feststeht.

Pedrosa, der in der Gesamtwertung 47 Punkte Vorsprung auf Valentino Rossi hat, sagte: “Es war nicht einfach die Entscheidung zu treffen und Malaysia auszulassen, aber nach einer zusätzlichen Woche, denke ich, es war die richtige Entscheidung. Ich fühle mich schon um einiges besser und freue mich jetzt auf Australien.”

“Ich komme am Mittwoch auf Phillip Island an und habe dann noch etwas Zeit mich von Flug zu erholen und ein wenig auszuruhen. Phillip Island ist eine sehr anspruchsvolle Strecke, aber ich glaube es ist Zeit wieder zu fahren und bei meinem Team zu sein und die Leistungen zu bringen, die ich vor dem Sturz in Japan zeigte.”

“Die Weltmeisterschaft ist entschieden, aber für uns ist es noch nicht vorbei. Das neue Ziel ist es, Platz zwei zu verteidigen und weiter mit der Maschine zu arbeiten und sie zu verbessern, so dass wir für die Wintertests gut aufgestellt sind und für die kommende Saison gut arbeiten.”

Pedrosa gratulierte auch seinem Rivalen Lorenzo, nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft.

“Ich denke für Spanien ist das sehr gut einen weiteren Weltmeister in der Königsklasse zu haben. Der erste Titel nach Alex Criville 1999. Das ist schon lange her... zu lange. Also möchte ich Lorenzo auch gratulieren”, sagte Pedrosa. “Er ist sehr gut gefahren in dieser Saison, gleich vom Start weg und hat nur wenige Fehler gemacht – also hat er den Titel verdient.”

Tags:
MotoGP, 2010, IVECO AUSTRALIAN GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›