Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Maru Wildlife Park heißt Fahrer willkommen

Maru Wildlife Park heißt Fahrer willkommen

Die Espargaró-Brüder Aleix und Pol besuchten zusammen mit den Briten Scott Redding und Danny Web den Maru Wildlife Park auf Phillip Island - traditionell vor dem Iveco Australien Grand Prix.

Aleix und Pol Espargaró, Scott Redding und Danny Webb besuchten im traditionellen Pre-Event zum Rennen auf Phillip Island den Maru Wildlife Park, wie es die MotoGP-Piloten jedes Jahr tun. Vor dem Iveco Australien Grand Prix, welcher dieses Wochenende stattfinden wird, genoss es das Quartett noch einmal, etwas zu relaxen und die australischen Tiere wie Kängurus, Beutelmäuse und Dingos zu beobachten.

Der Pramac Racing MotoGP-Pilot und ältere der Espargaró-Geschwister, Aleix, sagte: "Es ist toll hier in Australien zu sein und mit den Tieren zu relaxen und etwas vom Racing abzuschalten. Ich bin im letzten Rennen gestürzt und das Wochenende war ein Desaster, darum werden wir hier in Australien auf die Strecke rausgehen und in den letzten drei Rennen versuchen, in die Top Drei zu kommen."

Sein Bruder Pol ist derzeit in einen engen Kampf um den 125ccm-Titel involviert und der Tuenti Racing-Pilot fügte an: "Es ist schön den, Kopf ein wenig aus der Weltmeisterschaft herauszubekommen! Sicher werde ich dieses Wochenende den Sieg ins Visier nehmen, aber natürlich wird das hart. Wir arbeiten so hart und versuchen, diese Weltmeisterschaft zu gewinnen. Wir fühlen uns mit dem Setup des Bikes jetzt gut und wir werden versuchen, zu gewinnen."

Auch das britische Duo aus Redding und Webb freute sich auf das bevorstehende Wochenende. Der Moto2 Marc VDS Racing-Pilot Redding sagte: "Die letzten paar Rennen sind für uns ganz gut gelaufen und es gab nur ein paar kleine Probleme. Aber wir können die für die restlichen paar Rennen in den Griff bekommen und hoffentlich versuchen, auf das Podest zu kommen, wenigstens noch ein Mal in dieser Saison."

Vor nicht allzu langer Zeit hat Redding einen neuen Zweijahresvertrag mit dem Team unterschrieben und hinsichtlich der neuen Saison 2011 fügte er an: "Ich denke, dass es möglich sein wird, nächstes Jahr in der Meisterschaft an der Spitze zu kämpfen. Wir werden alles tun, was wir können, um das zu erreichen."

Als Redding das Mikrofon an seinen britischen Landsmann, den 125ccm Andalucia Cajasol-Piloten Webb, weiterreichte, sagte der, dass sein Sturz aus dem Malaysia GP von voriger Woche dieses Wochenende keine Rolle mehr spielen würde und dass er ein starkes Finish des Jahres in Angriff nimmt.

"Es sollte ein gutes Wochenende werden. Wir hatten in Malaysia einen heftigen Sturz, aber wir sind fit und stark zurück und darum ist es Zeit, das Gas wieder aufzureißen", sagte Webb. "Ich will wieder and die Spitze und im Rennen hatte wir eine gute Pace, darum sollten wir wieder schnell sein. Hoffentlich kann ich in den Top vier finishen."

Tags:
MotoGP, 2010, IVECO AUSTRALIAN GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›