Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner und Hayden an der Spitze dran

Stoner und Hayden an der Spitze dran

Das Ducati Duo platzierte sich nach dem ersten Training auf Phillip Island auf die Plätze zwei und drei.

Als das Training des Iveco Australian Grand Prix mit reichlich Verspätung endlich los ging, begann die Ideallinie für die MotoGP-Fahrer abzutrocknen. Vor allem in den letzten zehn Minuten gab es dadurch einige starke Zeitverbesserungen. Casey Stoner und Nicky Hayden holten sich am Ende die Plätze zwei und drei.

Casey Stoner – 2:

“Die Bedingungen waren heute extrem schwer und natürlich hatten wir reichlich Verspätung. Das ist nicht gerade ideal, um sich auf einen Grand Prix vorzubereiten. Wir hätten es vorgezogen, wenn das gesamte Training nass gewesen wäre, aber am Ende ist die Strecke abgetrocknet. Abgesehen vom Wind, der alles etwas schwierig gemacht hat war der Tag ganz ordentlich. Wir haben ein paar Änderungen vorgenommen und ich denke wir konnten uns etwas verbessern. Aber wie gesagt die Bedingungen lassen keine eindeutigen Schlüsse zu. Hoffentlich ist es morgen beständiger, so dass wir eine richtige Vorstellung für das Setup bekommen.”

Nicky Hayden – 3:

“Das waren grausige Bedingungen, ich meine wirklich grausig. Die Nässe war nicht so schlimm, aber der Wind. Der war wirklich stark und es hat ein wenig gedauert, ehe ich mich zuversichtlich genug gefühlt habe. Abgesehen davon lief die Maschine gut. Wir haben eine kleine Änderung vorgenommen und das hat durch die Kurven geholfen. Meine Pace war nicht so schlecht. Wenn es natürlich das restliche Wochenende trocken wird, dann nützt uns die ganze Arbeit gar nichts. Auf der anderen Seite muss man auf dieser Strecke auf alles vorbereitet sein. Wir sind in den Top-3 und dicht beieinander im Nassen, das ist ein gutes Zeichen. Mal sehen, wie die Bedingungen morgen sind.”

Ducati Pressemitteilung

Tags:
MotoGP, 2010, IVECO AUSTRALIAN GRAND PRIX, Nicky Hayden, Casey Stoner, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›