Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tolles Rennen, frustrierendes Ergebnis für Hayden

Tolles Rennen, frustrierendes Ergebnis für Hayden

Der Ducati Team Fahrer hatte ein "super Gefühl“ mit seiner Desmosedici auf Phillip Island, zeigte sich aber enttäuscht seinen Podestplatz in der letzten Runde noch verloren zu haben.

Zum zweiten Mal in dieser Saison musste sich Nicky Hayden auf der Zielgeraden um Platz drei geschlagen geben. Bereits in Katar war es mit 0.011s ein Wimpernschlag – auf Phillip Island fehlten ihm 0.038s gegen Valentino Rossi.

Mit noch drei zu fahrenden Runden legte der US-Boy ein fabelhaftes Manöver gegen Rossi hin und holte sich den dritten Platz – doch die Honda Kurve sollte in der letzten Runde noch einmal entscheidend sein, denn Hayden machte einen Fehler und Rossi ging wieder vorbei.

Das Duell der Beiden war ein Highlight des Rennens, doch Hayden zeigte sich über den ausgang alles andere, als erfreut.

“Das ist überhaupt nicht cool!“, sagte Hayden. "Wir hatten heute eine super Maschine und dieser Rennausgang ist einfach nur frustrierend. Das Team hatte ein paar Änderungen vorgenommen und ich selber habe das Warm-Up ruiniert, indem ich von der Strecke abgekommen bin. Damit wusste ich gar nicht, wie gut die Maschine aufgestellt war. Nach den ersten Runden im Rennen wurde es aber klar, an Stellen wo ich vorher zu kämpfen hatte lief es nun super.“

Er sagte weiter: "Ich habe das Rennen wirklich genossen. Wir hatten ein Duell um den dritten Platz, normalerweise kämpft man mit Rossi um Siege. Aber ich bin nur Vierter geworden. Ich hatte Spaß beim Fahren, aber das Ergebnis ist enttäuschend. Ich hatte eine so gute Gelegenheit ihn zu schlagen, aber ich habe es nicht auf die Reihe bekommen. Entschuldigung ans Team. Ducati hätte mit zwei Leuten auf dem Podest stehen sollen. Es ist schwer daraus etwas Positives zu schließen.“

Die letzte Runde gibt es noch einmal im motogp.com Video.

Tags:
MotoGP, 2010, IVECO AUSTRALIAN GRAND PRIX, Nicky Hayden, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›