Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Angelis widmet Sieg Tomizawa

De Angelis widmet Sieg Tomizawa

Der JiR Moto2 Fahrer holte seinen ersten Sieg in der Moto2 beim Iveco Australian Grand Prix.

Alex de Angelis schaffte beim Rennen auf Phillip Island den Höhepunkt der Übersee-Reise. Nach guten Rennen in Japan und Malaysia holte er sich seinen ersten Moto2-Sieg in Australien.

Der Auftakt seiner Serie kam in Motegi mit Platz vier und einem starken Rennen, danach folgte ein zweiter Platz in Sepang und nun auf Phillip Island der erste Sieg für sich und sein Team, den er sich von der Poleposition aus holte. Es war der zweite Grand Prix Sieg in der Karriere des Mannes aus San Marino.

“Ich möchte nur eines sagen: Ich möchte diesen Triumph Shoya Tomizawa widmen. Ich glaube er hat uns von oben zugesehen”, sagte De Angelis, der zusammen mit seinen Podiumbegleitern Scott Redding und Andrea Iannone, entschieden hatte aus Respekt keinen Champagner zu versprühen. “Ich freue mich natürlich darüber, wie dieses Wochenende gelaufen ist. Die Pole und ein Sieg, das ist eine gute Bilanz. Doch die Saison insgesamt war eine schwere für mich – in diesem glücklichen Augenblick jedoch möchte ich auch an Shoya erinnern.”

De Angelis sagte weiter: “Das Wochenende ist gut verlaufen, wir konnten uns in den letzten Rennen ein wenig verbessern und das gibt uns auch Hoffnung. Aber wir wissen auch, dass im Motorsport nichts vorbei ist, ehe die Zielflagge geschwenkt wurde. Heute war ein guter Tag und ich muss mich beim Team bedanken, das mir das ermöglicht hat und die Maschine bestens vorbereitet. Jetzt möchte ich diesen Moment genießen.”

Im Ausblick auf Estoril sagte er: “Dort zu gewinnen wird verdammt schwer, aber ich möchte gern weiter in Podestnähe fahren. Das ist wichtig für mich und das Team, dass wir so gut weiter machen, auch für die kommende Saison.”

Tags:
Moto2, 2010, IVECO AUSTRALIAN GRAND PRIX, Alex de Angelis, JIR Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›