Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Elías wird traumhaft zu Hause empfangen

Elías wird traumhaft zu Hause empfangen

Dem Gresini Racing Fahrer wurde in seiner spanischen Heimatstadt Manresa in der Nähe von Barcelona am Dienstag ein spektakulärer Empfang bereitet als er als erster Moto2-Weltmeister zurückkehrte.

Toni Elías erhielt am Dienstag einen besonderen Empfang zu Hause in Manresa, Spanien, als er mit dem Moto2-Titel zurück kam, den er sich neun Tage zuvor in Malaysia gesichert hatte.

Für den Gresini Racing Fahrer wurde eine besondere Feier organisiert: ihm folgte eine Motorrad-Zug vom Motorradladen seiner Familie bis zum Rathaus von Manresa, wo er von den lokalen Politiker begrüßt wurde. Auf dem Marktplatz war eine Bühne aufgebaut und Bilder und Filme seiner Kindheit und seiner Karriere wurden auf einem Großbildschirm gezeigt. Außerdem wurde Elías von all denen beglückwünscht, die eine Rolle auf seiner Reise zum Weltmeister spielten.

“Das ist ein unglaublicher Moment für mich”, sagte Elías, der gleich seine Motorradstiefel und seine Lederkombi in einem speziellen Gewinnspiel an glückliche Fans verteilte. “Neun oder zehn Tage nach dem Malaysia-Rennen konnte ich nicht begreifen, dass mein Traum wahr geworden ist – heute kann ich es. Es ist die Realität, dass ich Weltmeister bin. Ich kam nach Hause und einfach alle sind da. Ich möchte allen Leuten danken und besonders denen, die diese Party organisiert haben.”

Rückblickend auf seine Titel-Saison und gleichzeitig nach vorn schauend fährt er fort: “Dieser Titel gibt mir eine stärkere Mentalität, wovon ich hoffentlich in der nächsten Saison profitieren kann. Ich werde in der MotoGP sein, ich kann noch nicht sagen wo, aber mit einem guten Motorrad und einem guten Team! Wir wissen, dass es im Moment unmöglich ist, zu gewinnen. Aber ich denke und ich bin mir sicher, dass meine Zukunft gut wird. So bald wie möglich werde ich die Details bekannt geben.”

Auch Fabrizio Cecchini, Elías’ Teamchef, war präsent und sagte: “Das ist ein großartiger Moment. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass die Party so groß wird! Es ist eine wunderschöne Stadt und die Leute hier lieben Toni wirklich sehr. Ich bin glücklich, dass er den Titel gewonnen hat, er hat es verdient. Wir glauben, wir haben in dieser Saison hart genug gearbeitet. Für einen Fahrer wie Toni war es schwierig von der MotoGP in die Moto2 zu wechseln, aber er hat daran geglaubt und den Weltmeistertitel nach Hause gebracht.”

Zu seinen eigenen Plänen in der kommenden Saison äußerte Cecchini: “Ich weiß nicht, ob ich wieder mit Toni zusammenarbeiten werde. Aber für ihn ist dieser Meisterschaftstitel eine gute Motivation sich weiter nach vorn zu bewegen. Ich bin sicher, er hat jetzt eine gestärkte Mentalität, die ihm weiterhelfen wird.”

Antonio Jiménez, Elías’ Chefmechaniker 2009 im Gresini Team der Königsklasse, war ebenfalls vor Ort, um dem Fahrer seinen Glückwunsch auszusprechen.

“Ich denke der Schlüssel zu diesem Erfolg ist die Zusammenarbeit zwischen dem Team Gresini, Toni und Fabrizio Cecchini. Fabrizio hat ein sehr gutes Verhältnis zu Toni“, sagte er. “Sie hatten auch schon in der MotoGP Erfolge und haben gute Ergebnisse zusammen eingefahren. Dieser Moto2-Titel ist das Ergebnis einer guten Gruppenleistung.”

Zu seinen eigenen Plänen für 2011 fügte Jiménez hinzu: “Meine Absicht ist, beim Gresini Team zu bleiben, was das Wichtigste für mich ist. Nach fünf gemeinsamen Jahren gibt es für mich keinen Grund zu einem Wechsel.”

Der einstige 500cc-Weltmeister Alex Criville lobte die Leistung von Elías’ und nahm ebenfalls an der Feier teil. Der Gewinner der Königsklasse 1999 sagte: “Der Titel ist wohl verdient. Toni musste einen kleinen Schritt zurück gehen, von der MotoGP in die Moto2, aber nun denke ich, hat er wieder zwei Schritte vorwärts gemacht. Das wird ihm wahrscheinlich erneut die Türen zur MotoGP öffnen. Ich bin sicher, er kann mit den Besten mithalten. Es ist nicht einfach, ein Motorrad zu bekommen, dass 100% gibt, wenn es nicht gerade eine Werksmaschine ist. Du bekommst ein Satellitenmotorrad, das einige Lücken hat. Aber wenn nicht 2011, dann bin ich mir sicher, dass Toni 2012 das beste Material haben wird, um an der Spitze zu sein.”

Tags:
Moto2, 2010, Toni Elias, Gresini Racing Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›