Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Márquez: “Wir müssen konzentriert bleiben”

Der Red Bull Ajo Motorsport Fahrer fuhr letzten Sonntag auf Phillip Island seinen neunten Sieg der Saison in der 125cc Klasse ein und führt die Weltmeisterschaft jetzt mit 12 Punkten vor den letzten beiden Rennen an.

Marc Márquez setzte seine außergewöhnliche Saison am Sonntag auf Phillip Island fort, indem er seinen neunten Saisonsieg einfuhr. Der Red Bull Ajo Motorsport Fahrer startete zum elften Mal in diesem Jahr von der Pole-Position und passierte die Ziellinie sechs Sekunden vor den Titelrivalen Pol Espargaró und Nico Terol. Damit führt Márquez nun mit zwölf Punkten Vorsprung die Weltmeisterschaftswertung an.

“Dieses Wochenende habe ich einen kleinen Schritt gemacht, aber wir müssen wirklich konzentriert bleiben, weil noch immer zwei Rennen offen sind. Nico liegt nur zwölf und Pol nur 17 Punkte hinter mir”, sagte Márquez. “Die letzten beiden Rennen in Portugal und Valencia werden sehr schwer, aber im Moment sind wir auf jeden Fall mit dem Ergebnis hier in Australien zufrieden, wir hatten ein sehr gutes Wochenende.”

Er fuhr fort: “Es war sehr schwierig, weil die Wetterverhältnisse ständig wechselten, aber am Ende des Rennens war es trocken und vielleicht war auch die Abstimmung nicht die Beste. Wir hatten keine Zeit, das richtige Setup zu finden. Aber im Rennen hatte ich ein sehr gutes Gefühl auf dem Motorrad. Die letzten Runden waren echt anstrengend, weil der Wind immer stärker wurde. Doch wir sind auf jeden Fall hoch erfreut über diesen Sieg und werden jetzt an Portugal denken.”

In den letzten beiden Rennen in Estoril und Valencia geht der Dreikampf um den Titel 2010 zwischen Márquez, Terol und Espargaró weiter.

“Ich mag Portugal und ich war letztes Jahr schon schnell dort,” sagte Márquez. “Ich stürzte zwar im Rennen, aber ich lag an zweiter Position. Wir werden sehen…sicher wird es mit diesem Motorrad anders sein. In Portugal sind die Wetterverhältnisse aber auch schwierig, weil es stets wechselhaft ist. Deshalb denke ich wir müssen konzentriert hin gehen und die Einstellung behalten, die wir jetzt haben.”

Der Sieg von Márquez sicherte außerdem seinem Hersteller den 125cc-Konstrukteurstitel, der erste Titel für Derbi seit 22 Jahren. Der Spanier fügte hinzu: “Derbi ist ein spanischer Hersteller und ich als spanischer Fahrer freue mich natürlich sehr für sie. Nun möchte ich nur noch den Fahrertitel gewinnen!“

Tags:
125cc, 2010, Marc Marquez, Red Bull Ajo Motorsport

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›