Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Checa für die letzten beiden Rennen bei Pramac bestätigt

Checa für die letzten beiden Rennen bei Pramac bestätigt

Der altgediente spanische Fahrer wird in Estoril und Valencia den verletzten Mika Kallio im Ducati-Satelliten-Team ersetzen.

Pramac Racing bestätigte heute (Montag, 25. Oktober), dass Carlos Checa für sie die beiden letzten Rennen der MotoGP-Weltmeisterschaft 2010 in Estoril und Valencia bestreiten wird. Der 38-jährige Spanier ersetzt den finnischen Fahrer Mika Kallio, der sich nach dem australischen Grand Prix dazu entschieden hat, die Zusammenarbeit mit dem Team früher zu beenden, da er zunächst seine Schulterverletzung auskurieren will.

Checa, der zuletzt 2007 beim Valencia GP in der Königsklasse fuhr und in diesem Jahr die WSBK-Weltmeisterschaft an dritter Position auf einer Ducati 1098R beendete, sprach gegenüber motogp.com über seine Aufregung bei der Teilnahme an den kommenden zwei Rennen.

“Ich sehe es als gute Möglichkeit. Ich möchte das nutzen, um Erfahrung zu sammeln und es auch zu genießen. Mein einziges Ziel ist es, so schnell ich kann zu lernen”, sagte Checa, der die Desmosedici GP10 vor 14 Tagen in Mugello testete. “Es ist eine großartige Herausforderung. Ich konnte in Mugello nur einen kleinen Test absolvieren und die Leute gegen die ich in den beiden Rennen fahre, haben schon vorher ganze 16 Rennen in dieser Saison bestritten. Sie kennen die Reifen und das Motorrad, das sie fahren, ich nicht.”

Im Vergleich zu seinen früheren MotoGP-Einsätzen und der Entwicklung der aktuellen 800cc-Maschinen, sagte Checa über die GP10: “Das Motorrad hat eine beträchtliche Kraft, die Reifen haben sich um einiges verbessert, besonders die Hinteren. Und natürlich spielt die Elektronik heute eine größere Rolle. Ich bin wirklich dankbar, eines der besten Motorräder in der Weltmeisterschaft fahren zu dürfen, nachdem ich schon eines der Besten in der Superbike in dieser Saison fuhr.”

Er fuhr fort: “Ich weiß nicht, auf welchem Niveau ich sein werde oder was ich vorfinde. Ich möchte nur mein Bestes geben, was auch immer passiert. Aber wir werden so viel wie möglich davon mitnehmen und ich bin sicher, es wird viel Gutes sein.”

Team-Manager Paolo Campinoti fügte hinzu: “Nach Mika Kallios Entscheidung, nicht an den beiden letzten Rennen teilzunehmen, haben wir entschieden einen Fahrer mit Erfahrung und Talent zu fragen, der uns ein gutes Saisonende bringt. Auch dank einiger Ratschläge von Ducati haben wir uns für Carlos Checa entscheiden. Sicher wird es wichtig für ihn sein, so viele Kilometer wie möglich bei den freien Trainings in Estoril zurückzulegen, damit er ein Gefühl für das Motorrad bekommt. Wir kennen sein unzweifelhaftes Talent und Potential und deshalb erwarten wir ein gutes Ergebnis in beiden Rennen.”

Checa wird in den letzten Runden der Weltmeisterschaft mit der Startnummer 71 fahren.

Tags:
MotoGP, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Pramac Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›