Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Kampf um den 125cc-Titel

Der Kampf um den 125cc-Titel

Es ist das vorletzte Rennen der Saison beim bwin Grande Premio de Portugal und Marc Marquez könnte sich bereits den Titel in der 125cc sichern.

Dank des neunten Saisonsieges von Marc Marquez beim Rennen in Australien, konnte sich der 125cc-Fahrer in eine gute Ausgangsposition für den Titelgewinn bringen. Schon beim bwin Grande Premio de Portugal könnte der 17-Jährige alles klar machen und der zweitjüngste Weltmeister, nach Loris Capirossi, in der 62-Jährigen GP-Geschichte werden.

Márquez hat einen Vorsprung von zwölf Punkten auf Nico Terol (Bancaja Aspar) und 17 auf Pol Espargaró (Tuenti Racing) mit noch zwei zu fahrenden Rennen. Es gibt verschiedene Konstellationen wie er bereits in Estoril Weltmeister werden kann. Sollte zum Beispiel Espargaro schlechter als Platz zwei abschneiden und Terol nicht besser als Fünfter werden, doch bislang konnten die Rivalen durch Beständigkeit glänzen.

Márquez konnte bislang noch keine Punkte in Estoril holen. In der letzten Saison stürzte er auf Rang zwei liegend, während Espargaro gewinnen konnte.Terol hat als bestes Ergebnis einen dritten Platz aus dem Jahr 2008, letztes Jahr stürzte er ebenfalls.

Bradley Smith (Bancaja Aspar) liegt weiter auf Rang vier in der Gesamtwertung, letzte Saison schaffte er das Podest in Estoril. Esteve Rabat (Blusens-STX), Efrén Vázquez (Tuenti Racing) und Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo) sind gerade einmal durch fünf Punkte getrennt, sie kämpfen noch um Platz fünf.

Drei Wildcardfahrer wird es in Estoril geben, mit den Italienern Alessandro Tonucci und Luigi Morciano, beide fahren für das Junior GP Racing Team, sowie der Franzose Robin Barbosa der für H43 Hernandez startet.

Tags:
125cc, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›