Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erste Session fällt Regen zum Opfer

Erste Session fällt Regen zum Opfer

Bancaja Aspar Fahrer Bradley Smith legte die schnellste Zeit in einem nassen ersten Training von Estoril hin.

Am Anfang waren es nur dunkle Wolken über der Strecke von Estoril beim ersten 125cc Training zum bwin Grande Premio de Portugal, wenig später verwandelten sie die erste 40-Minuten Session in ein nasses Training.

Bradley Smith (Bancaja Aspar) setzte eine Zeit von 2:00.148 Minuten und lag damit an der Spitze. Allerdings hatten die Zeiten wenig Bedeutung bei den extrem nassen Bedingungen. Nur wenige Fahrer legten gezeitete Runden zurück.

Marc Márquez (Red Bull Ajo Motorsport), der an diesem Wochenende den WM-Titel holen könnte klassiere sich auf Rang fünf, ging aber keinerlei Risiko auf der Strecke ein. Pol Espargaro und Nico Terol fuhren auch ein paar Runden und kamen auf die Plätze acht und zehn. Der Tuenti Racing Fahrer kam zu Beginn des Trainings auch ein wenig von der Strecke ab, allerdings hatte das keine Folgen.

Smith musste ebenfalls einen Sturz hinnehmen, in Turn 2 erwischte es ihn. Der junge Brite blieb aber unverletzt. Unter die Top-5 kamen ebenso Danny Webb (Andalucia Cajasol), Alberto Moncayo (Andalucia Cajasol), Randy Krummenacher (Stipa-Molenaar Racing) und Márquez. Die Zeitabstände waren allerdings extrem groß.

Weitere Stürze gab es durch Jakub Kornfeil (Racing Team Germany), Khairuddin Zulfahmi (AirAsia - Sepang International Circuit Team), Wildcardfahrer Luigi Morciano (Junior GP Racing Team FMI), Adrián Martín (Team Aeroport de Castelló) und Danny Kent (Lambretta Reparto Corse).

Die 125cc kehrt um 13:05 Uhr Ortszeit wieder auf die Strecke zurück für das zweite Training.

Tags:
125cc, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›