Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Smith wieder vorn

Smith wieder vorn

Der Brite lag nach dem letzten Training wieder an der Spitze der Zeitenliste und kann damit optimistisch in die Qualifikation am Nachmittag gehen. Das Wetter zeigte sich weiter von der nassen Seite.

Die 125cc Klasse wurde auch im dritten Training mit einer nassen Strecke begrüßt, was auch die finalen 40 Minuten nicht einfach für die Fahrer machte. Zwar war der Regen nicht ganz so stark wie am ersten Tag, dennoch gab es viele Stürze.

Bradley Smith kam mit den schwierigen Bedingungen am besten zurecht und holte sich die Bestzeit mit 2:02.047. Damit war er zwei Sekunden schneller, als noch am ersten Tag in Estoril. Der Bancaja Aspar lag vor Alberto Moncayo (Andalucia Cajasol), der ebenfalls am Freitag zeigen konnte, dass er mit den schwierigen Bedingungen gut zurecht kommt. Dahinter folgte Bancaja Aspar Teamkollege Nico Terol.

Unter die ersten sechs kamen ebenfalls Sandro Cortese (Avant Mitsubishi Ajo), Danny Webb (Andalucia Cajasol) – der in der Gesamtwertung der Trainings weiter auf Platz zwei liegt und Marcel Schrötter (Interwetten Honda 125).

Marc Márquez (Red Bull Ajo Motorsport), der an diesem Wochenende den WM-Titel holen könnte, kam auf Rang elf, sein Rivale Pol Espargaro wurde Zwölfter, zudem musste er auch einen Sturz hinnehmen.

Auf der nassen Strecke stürzten zudem Simone Grotzkyj (Fontana Racing), Tommaso Gabrielli (Ongetta Team), Marco Ravaioli (Lambretta Reparto Corse), Efrén Vázquez (Tuenti Racing), Sturla Fagerhaug (AirAsia - Sepang International Circuit Team), Esteve Rabat (Blusens-STX), Jakub Kornfeil (Racing Team Germany) und Khairuddin Zulfahmi (AirAsia - Sepang International Circuit Team).

Tags:
125cc, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›