Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Talmacsi über seine Pole in Portugal

Talmacsi über seine Pole in Portugal

Der Ungar wird in Estoril von der Pole ins Rennen starten, Julián Simón, Toni Elías und Kenan Sofuoglu stehen ebenfalls in der ersten Reihe.

Wie auch in der MotoGP und der 125cc musste das Abschlusstraining der Moto2 gestrichen werden. Auch hier wurden die Trainingsbestzeiten für die endgültige Startaufstellung genutzt.

Der Schnellste in allen drei Trainings war Fimmco Speed Up Fahrer Gabor Talmacsi mit seiner Zeit aus FT2 von 1:50.916. Damit holte er seine erste Pole in der Moto2-Klasse.

“Dieses Wochenende waren die Bedingungen sehr schwierig. Es gab immer Regen und die Strecke war sehr rutschig. In FP2 entschieden wir dann zur Mitte der Session, auf Slicks zu wechseln. Die halbe Strecke war nass, die andere Hälfte trocken”, sagte Talmacsi. “Runde für Runde fand ich mehr Vertrauen, ging über das Limit und das brachte dieses Ergebnis. Ich habe momentan keinen Vertrag für 2011 und diese Pole gibt mir Selbstvertrauen.”

Julián Simón startet von Platz zwei ins Rennen und könnte im Kampf um Platz zwei in der Gesamtwertung einen entscheidenden Vorteil gegenüber Andrea Iannone erzielen.

“Ich bin froh über Platz zwei und Morgen will ich dann einen guten Start und ein gutes Rennen. Ich freue mich, nur das Wetter war ein Problem. Ich denke, die Absage war richtig, denn die Situation war einfach zu schwierig. Für morgen hoffe ich auf normales Wetter. Sollte es regnen, dann bitte nicht so viel wie heute. Ein gutes Rennen ist möglich und ich will hier endlich ein gutes Ergebnis.”

Weltmeister Toni Elias startet von Platz drei ins Rennen, der Gresini Fahrer sagte: “Es war recht schwer, auf der Strecke sind viele Unebenheiten und überall war Wasser. Wir haben gut am Regen-Setting gearbeitet, wir wären also bereit, sollte es morgen regnen. Mir wäre es aber lieber, wenn es trocken wäre, da unser Setup im Trockenen perfekt ist. Wir würden also im Trockenen ein besseres Rennen haben.”

In der ersten Reihe steht zudem Kenan Sofuoglu und der GP Neuling konnte damit beeindrucken. Er startet die letzten zwei Saisonrennen für Technomag-CIP Suter.

“Es war gestern und heute recht schwierig. Da ich die Maschine noch nie gefahren war und es hier nur nass war, war alles neu. Schön, dass ich in der ersten Reihe stehe, aber ich will sehen, was ich im Trockenen kann. Hier war es aber für alle gleich schwer und hoffentlich ist es morgen wieder schlecht, denn im Trockenen habe ich keine Erfahrung. Deswegen wäre mir Regen lieber, in Valencia kann dann nächste Woche die Sonne scheinen.”

Auch die Moto2 wird ein 30-Minütiges Warm-Up fahren dürfen, dass 8:40 Uhr starten soll. Das Rennen soll dann 11:15 Uhr starten.

Tags:
Moto2, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Julian Simon, Gabor Talmacsi, Toni Elias

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›