Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Zwei Briten an der Spitze in Portugal

Zwei Briten an der Spitze in Portugal

Nachdem die Qualifikation in Estoril gestrichen werden musste, starten Bradley Smith und Danny Webb von den Plätzen eins und zwei. Alberto Moncayo und Nico Terol stehen ebenfalls in der ersten Reihe.

Nur in der 125cc muss der Weltmeister noch gekürt werden und die Startaufstellung von Estoril verspricht einige Spannung beim bwin Grande Premio de Portugal. Zwei der Titelfavoriten müssen aus der dritten Reihe ins Rennen starten.

Durch die gestrichene Qualifikation startet der derzeit Führende der WM, Marc Márquez nur von Platz elf, Rivale Pol Espargaro ist ebenfalls nur Zwölfter, während Nico Terol von Platz vier ins Rennen gehen kann.

Auf der Pole steht unterdessen Bradley Smith, er sagte: “Alle Trainings liefen gut für mich, besonders das Training heute morgen. Wir hatten ein paar Änderungen vorgenommen und damit lief es viel besser. Ich hatte ein gutes Gefühl mit der Maschine. Es ist ein bisschen komisch die Pole zu haben, obwohl wir gar keine Qualifikation gefahren sind, aber es zeigt auch, dass man eben immer alles geben muss.”

“Wir sehen im Nassen gut aus, also wäre ein Regenrennen auch das Beste für uns. Wenn es trocken wird, müssen wir versuchen unseren Vorteil gegenüber Marc und Pol zu nutzen, die von weiter hinten starten. Ich freue mich auf das Rennen, es wäre toll wenn wir gewinnen könnten.”

Platz zwei ging an Danny Webb, der damit seine bislang beste Startposition holen konnte, der Andalucia Cajasol-Fahrer sagte: “Es war ein gutes Wochenende und wir waren schnell unterwegs. Wir haben noch zwei Rennen und ich kann mich noch beweisen. Wir waren schon oft in den Top-10 jetzt müssen wir vorn zuschlagen.”

Daneben steht Teamkollege Alberto Moncayo, der ebenfalls in Estoril beeindrucken konnte. “Es wird ein schweres Rennen morgen, denke ich, aber bislang haben wir einen guten Job gemacht. Ich denke wir könnten morgen sogar noch besser unterwegs sein, als heute.”

Die erste Startreihe ist besonders für Nico Terol wichtig, denn er könnte wichtige Punkte auf Gegner Marc Marquez gut machen.

“Ich bin sehr froh, denn mein Ziel war es in die erste Startreihe zu fahren. Pol und Marc stehen weiter hinten. Die Strecke ist sehr rutschig, aber meine Maschine perfekt im Nassen. Morgen wird es sehr wichtig sein, einen guten Start hinzulegen, denn es wird ein schwieriges Rennen. Konzentration ist der Schlüssel.”

Das Warm-Up der 125cc startet 10 Uhr, das Rennen 14:30 Uhr.

Tags:
125cc, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Danny Webb

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›