Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Spies peilt trotz Knöchel-Luxation Valencia-Rückkehr an

Spies peilt trotz Knöchel-Luxation Valencia-Rückkehr an

Der Monster Yamaha Tech 3 Fahrer erlitt beim Sturz auf der Sichtungsrunde vor dem Estoril Rennen eine Verletzung an seinem linken Knöchel, aber er ist entschlossen, nächstes Wochenende beim Finalrennen der Saison anzutreten.

Das Wochenende von Ben Spies beim bwin Grande Premio de Portugal endete in einer unglücklichen Weise am Sonntag. Noch bevor das MotoGP Rennen begann, verrenkte sich der Monster Yamaha Tech 3 Pilot den linken Knöchel bei einem Sturz in Turn Vier in der zweiten Sichtungsrunde.

Nachdem er sich für die fünfte Position im Grid qualifiziert hatte, war der Rookie of the year 2010 zuversichtlich für ein weiteres gutes Ergebnis. Das Rennen fand im Trockenen statt, wobei Spies zuvor nur Trainings im Nassen absolviert hatte. Allerdings konnte er aufgrund seines Sturzes seine Fähigkeiten auf der portugiesischen Rennstrecke nicht mehr in einer Rennsituation testen und der 26-Jährige wird sich nun Magnetresonanz-Scans an seinem Knöchel in Spanien unterziehen.

Trotz der Verletzung ist Spies fest entschlossen, am letzten Rennen der Saison in Valencia teilzunehmen. So möchte er einen fantastischen Ausklang seiner ersten MotoGP-Saison mit dem Tech 3 Team schaffen, bevor er nächstes Jahr ins Yamaha-Werksteam befördert wird.

"Ich wusste, dass das Rennen hart wird, weil ich noch nie zuvor eine Runde im Trockenen auf dieser Strecke gefahren bin. Die erste Sichtungsrunde war gut und auf der zweiten Runde habe ich einen Fehler in Turn vier gemacht", sagte der Amerikaner. "Aoyama und Capirossi waren vor mir und ihnen wäre fast das dasselbe passiert. Ich hatte die linke Seite des Reifens noch nicht genug aufgeheizt und flog ab."

Spies fuhr fort: "Ich bin frustriert, weil ich war mir sicher, dass ich selbst im Trockenen ein gutes Rennen gefahren wäre. Jetzt habe ich meinen linken Knöchel erneut verletzt und es ist wirklich schmerzhaft im Moment. Ich werde einige weitere Untersuchungen in Spanien haben, aber meine Absicht ist es, nach Valencia zu reisen, das Rennen zu fahren und hoffentlich auch den Test. Wir müssen abwarten und schauen, aber das ist im Moment mein Plan."

Spies verstärkte damit auch die Verletzung, die er sich schon früher in der Saison, in Le Mans und Silverstone bei einem Sturz zugezogen hatte.

Tags:
MotoGP, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Ben Spies, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›