Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bradl blickt auf seinen ersten Moto2-Sieg

Bradl blickt auf seinen ersten Moto2-Sieg

Der Deutsche holte beim Rennen in Estoril seinen ersten Sieg in der Moto2-Klasse und freute sich entsprechend. Den letzten Triumph hatte er mit der 125cc in Japan 2008 feiern können.

Stefan Bradl schaffte beim vorletzten Saisonrennen 2010 seinen ersten Sieg in der Moto2 Klasse und war entsprechend zufrieden, nachdem er lange Zeit auf einen Podestplatz hatte warten müssen.

Der 20-Jährige von Viessmann Kiefer Racing gewann mit der Suter MMX Maschine mit einem Vorsprung von 0.068s vor Alex Baldolini und musste alles für den Triumph geben.

“Es ist ein tolles Gefühl und ich muss es erst noch ein bisschen verarbeiten. Es war ein aufregendes Rennen, aber auch ein schwieriges. Dort wo die Strecke trocken war konnte ich viel Druck machen und die Maschine fühlte sich sehr gut an. Der letzte Sektor war noch nass, dort musste ich vorsichtig agieren”, sagte Bradl, der bis dato als bestes Ergebnis einen fünften Platz in Misano und Phillip Island hatte.

“Ich habe gesehen, dass ich einen kleinen Vorsprung hatte und habe mehr und mehr Druck gemacht. Die letzte Runde war nicht einfach, denn Baldolini war direkt hinter mir. Er hat mich überholt und ich habe gekontert. Die letzte Runde musste ich mich voll konzentrieren – es war nicht einfach.”

Bradl, der das letzte Mal 2008 auf Phillip Island auf das Podest fahren konnte, fügte an: “Ich möchte mich bei allen bedanke, denn es ist schon lange her, dass ich das letzte Mal auf dem Podest stehen konnte. Ich freue mich sehr, dass ich das nun in dieser Klasse erreichen konnte.”

Tags:
Moto2, 2010, bwin GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Stefan Bradl, Viessmann Kiefer Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›