Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Crutchlow beschließt ersten offiziellen MotoGP Test

Crutchlow beschließt ersten offiziellen MotoGP Test

Der Rookie nutzte den Test in Valencia um sich an die Monster Yamaha Tech 3 M1 zu gewöhnen und ein Gefühl dafür zu entwickeln.

Cal Crutchlow beschloss seine ersten offiziellen Tests in Valencia mit 133 gefahrenen Runden auf der M1 des Monster Yamaha Tech 3 Teams.

“Es lief gut. Wir konnten unsere Rundenzeiten stetig verbessern und nach 35/36 Runden mit den Reifen konnte ich meine persönlich beste fahren”, sagte Crutchlow. Seine Bestzeit lag bei 1:33.483 womit er sich in der Zeitenliste auf Platz 13 einsortierte und 1.5s hinter der Zeit von Casey Stoner lag.

Der 25-Jährige Brite muss sich natürlich noch weiter auf die M1 einstellen und sagte weiter: “Es ist eine komplett andere Maschine, als die, die ich zuvor gefahren bin, daher versuchen wir so viele Runden wie möglich abzuspulen. Darauf haben wir uns hauptsächlich konzentriert. Umso mehr ich fahre, desto wohler fühle ich mich. Wir haben daran gearbeitet die Maschine auf meinen Fahrstil einzustellen – es ist noch nicht mein Setup. Wenn wir nach Sepang gehen, werden wir einige Anpassungen vornehmen, bei diesem Test ging es erst einmal nur ums Fahren.”

Zum ersten Eindruck nach dem Test sagte Crutchlow: “Die Maschine macht, was ich erwartet hatte, um ehrlich zu sein. Der Seitengrip ist noch nicht optimal wenn man ein bisschen abkommt, dann gleich richtig. Aber es gibt auch viel Gutes. Die Kurveneinfahrt zum Beispiel und die Kurvengeschwindigkeit. Die Maschine läuft recht rund im Vergleich zu einer Superbike.”

“Mir wurde gesagt ich soll nicht zu lang bremsen, oder dass ich die Hinterradbremse nicht auf der Geraden benutzen soll. All die schlechten Gewohnheiten die man sich über die Jahre so angewöhnt hat. Das wird nicht einfach abzustellen sein, aber ich freue mich auf das was kommt!”

Zudem arbeitete der Supersport Weltmeister von 2009 das erste Mal mit Daniele Romagnoli, und sagte: “Das Team ist fantastisch und alle haben hart für mich gearbeitet. Sie hören mir zu und stimmen meistens zu. Wenn wir so weiter machen wird es gut.”

Tags:
MotoGP, 2010, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›