Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Debón bestätigt Management Pläne für 2011 mit Coghlan

Debón bestätigt Management Pläne für 2011 mit Coghlan

Der spanische Fahrer hat sich nach einer harten Saison 2010 in der Moto2-Klasse für den Ruhestand entschieden und wird nun die Rolle des Teammanagers für das schottische Talent Kev Coghlan in der mittleren Kategorie übernehmen.

Alex Debón wird 2011 mit der Rolle als Teammanager ein neues Kapitel in seiner Karriere beginnen, seine erste Saison nach zwölf Jahren, in der er nicht selbst fahren wird.

Mit Unterstützung des Aeroport de Castelló wird der Spanier mit Kev Coghlan an der Herausforderung teilnehmen, so wie er selbst in diesem Jahr die Moto2 Klasse bestritt. Debóns talentierter, junger Landsmann Adrián Martín wird in der 125ccm Kategorie weitermachen.

Für einen abgehärteten Teilnehmer wie Debón war e seine schwere Entscheidung seinen Helm an den Nagel zu hängen, aber ein Crash in der vorletzten Runde in Portugal, der zu einer Verletzung führte war letztlich der entscheidende Faktor.

“Es war eine schwere Entscheidung, denn ich wollte noch ein weiteres Jahr fahren, aber manchmal musst du einfach auf den Rat des Arztes hören”, sagte Debón. “Nach dem Sturz in Portugal bei dem ich meine Schulter ausgekugelt habe ging ich zu Dr. Gastaldi und seinem Team. Zusammen haben wir dann entschieden, dass es das Beste ist. Einmal muss die Gesundheit Priorität vor dem Sport haben.”

Von Debóns Erfahrung bei der Entwicklung des FTR Bikes in diesem Jahr wird Coghlan profitieren. Der 22-Jährige, der 2010 mit Wildcard Einsätzen beeindruckte, fuhr in Silverstone und Aragón. Die Vorbereitungen für einen Jerez-Besuch in der nächsten Woche (24.-26. November) sind im Gange. Dort wird der spanische Supersport Meister 2009 beginnen mit der von FTR seines Vorgängers, der nun sein Teammanager ist, zu arbeiten.

“Was wir dem Aeroport de Castelló Team geben werden ist etwas, das wir bis jetzt noch niemanden geben konnten und das ist ein umfassender Arbeitsplan, ein speziell vorbereitetes Team und eines, das 100% offiziell ist. Zudem haben wir ein Motorrad, das komplett neu ist und alle Daten, die ich als Fahrer anbieten kann und ein FTR-Fabrikat, eines der drei besten in der Weltmeisterschaft”, sagte Debón. “Ich denke, dass wir mit meiner Hilfe in der Box und Ratschlägen auf den Rennstrecken, die er nicht kennt, im nächsten Jahr hinsichtlich der Ergebnisse durchaus für eine Überraschung sorgen können.”

Tags:
Moto2, 2010, Alex Debon, Aeroport de Castello - Ajo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›