Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ratthapark WIlairot erholt sich nach Verkehrsunfall in Thailand

Ratthapark WIlairot erholt sich nach Verkehrsunfall in Thailand

Der Moto2-Pilot verletzte sich am Montagmorgen in seiner Haimat und erlitt schwere Prellungen an Händen und Kopf. Er erholt sich momentan in einem Krankenhaus in Bangkok und sein Zustand wird als "ermutigend" bezeichnet.

Ratthapark Wilairot wurde am Montag in das Bumrungrad Krankenhaus in Bangkok, Thailand eingewiesen, nachdem er um 3:00 Uhr morgens in einen Motorradunfall verwickelt war. Der Moto2-Pilot, der wegen der Beerdigung seines Vaters Kristmas Wilairot nach Thailand zurückgekehrt war, war nach dem Unfall Bewusstlos und hatte schwere Prellungen an Händen und Kopf erlitten. Ratthapark wurde sofort auf die Intensivstation verlegt.

Heute (Dienstag) fuhr Eduardo Perales, Team Manager des Thai Honda PTT Singha SAG Teams, direkt nach seiner Ankunft in Thailand ins Bumrungrad Krankenhaus, um Ratthaparks Status zu prüfen und ihm seine Unterstützung zuzusichern.

Dr. Motril kümmert sich um Ratthapark, der weiter auf der Intensivstation bleibt, wo seine Mutter Ari Wilairot an seiner Seite weilt. Der aktuelle Zustand von Ratthapark ist ermutigend und durch die fortlaufende Medikation verschwindet das Gerinnsel in seinem Kopf. Ratthaparks linkes Auge ist außerdem völlig geschlossen, aber er kann alles verstehen, wonach er gefragt wird und obwohl er nicht sprechen kann, weil er intubiert wurde, kann er sich durch Gesten ausdrücken.

Wilairot dürfte noch eine Woche auf der Intensivstation bleiben, bis er von selbst atmen kann. Danach wird er eine sechswöchige Rehabilitationsphase beginnen.

Tags:
Moto2, 2010, Ratthapark Wilairot, Thai Honda PTT Singha SAG

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›