Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati schließt Jerez-Testprogramm ab

Ducati schließt Jerez-Testprogramm ab

Das Werksteam schloss am Mittwoch in Spanien einen dreitägigen Test ab. Auf der Piste von Jerez nahm die Truppe weitere Justierungen an der Desmosedici GP11 vor, ehe es am 1. Februar beim offiziellen MotoGP-Test in Sepang rund geht.

Das Ducati-Team hat am Mittwoch in Jerez einen dreitägigen Test und damit ein produktives Programm an Setup-Arbeit an der Desmosedici GP11 abgeschlossen.

Vittoriano Guareschi und Franco Battaini, wie von Filippo Preziosi verschiedene Bereiche des Setups als Arbeitsbereich angesagt bekommen hatten, fuhren am Mittwochmorgen um 11:30 Uhr Ortszeit auf die Piste raus. Guareschi beendete den Tag um 16:00 Uhr nach 61 Runden, Battaini fuhr noch bis 18:00 Uhr weiter und kam auf 90 Umrundungen.

Die Desmosedici wird das nächste Mal bei den offiziellen MotoGP-Tests in Sepang in Malaysia auf der Piste sein. Die werden vom 1. - 3. Februar stattfinden und dann werden auch die Werksfahrer Valentino Rossi und Nicky Hayden in den Sätteln sitzen.

"Wir hatten Glück, denn die Witterungsbedingungen erlaubten es uns, alle drei Tage zu testen", sagte Preziosi. "Wir fanden zwei Setup-Einstellungen heraus, die Vittoriano als passend erachtete, was das Gefühl für das Vorderrad und das Einlenken angeht. Mit Franco fanden wir ein paar interessante Lösungen im Gebiet der Anti-Wheelie- und der Traktionskontrolle."

"Wir sind alle zufrieden mit der absolvierten Arbeit, auch wenn wir uns bewusst sind, dass wir mit den technischen Lösungen auf einer anderen Strecke und unter anderen Bedingungen als in Sepang unterwegs waren. Erst wenn Valentino und Nicky ihre Chance hatten, diese Lösungen zu probieren und zu evaluieren, werden wir die sichere Bestätigung haben um zu verstehen, ob wir einen Schritt nach vorn gemacht haben - und wenn, wie groß der Schritt war."

Tags:
MotoGP, 2011, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›