Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Intensives Multi-Sport-Programm für Elías

Intensives Multi-Sport-Programm für Elías

Der Moto2-Weltmeister schaltet für den Start der Vorsaison-Tests mit seinem LCR Honda Team einen Gang nach oben indem er sich einem Trainingsprogramm unterzieht, das eine Reihe von verschiedenen sportlichen Disziplinen enthält, unter anderem wird er am Wochenende bei einem Autorennen auf Eis teilnehmen.

Vielfalt ist der Schlüssel für Toni Elías bei seinen Vorbereitungen auf die Fahrt auf seiner LCR Honda RC212V Maschine in Sepang in zwei Wochen, zum ersten offiziellen MotoGP-Test 2011 am 1. Februar.

Der Moto2-Weltmesiter von 2010 konnte sich schon beim Valencia-Test im November ein erstes Bild davon machen, was ihn auf dem 800cc-Prototyp in dieser Saison erwartet und hat ein strenges Training in verschiedensten Disziplinen zur Vorbereitung auf die neue Saison und die erste Runde in Katar am 20. März hinter sich.

“Zur Vorbereitung auf den Saisonstart begann ich schon am 1. Januar mit meinem neuen Trainingsprogramm. Zusammen mit meinem Freund Iván Cervantes (spanischer Enduro-Champion) konzentriere ich mich auf Wintersport. Ich lebe in der Nähe der Berge und ich mag sie sehr, aber sie zu besteigen ist nicht einfach und die erste Woche war sehr hart. Trotzdem fand ich schnell meinen Rhythmus”, erklärte der spanische Fahrer.

“Meiner Meinung nach ist es sehr wichtig, dass du das genießen kannst, was du tust und Sport muss Spaß sein. Ich trainierte verschiedene Sportarten: Rennen, Fahrrad fahren (auf der Straße und in den Bergen), Cross Country, Ski fahren, Wandern in Schneeschuhen, Gymnastik und Kart fahren, aber das Beste ist Motocross-Training mit meinem Vater. Wir haben eine Strecke neben unserem Haus und mein Vater ist ein ehemaliger Mototcross-Champion und er ist noch immer sehr schnell! Ich denke, dass ich alles dafür mache, für die erste Runde in Katar fit zu sein.”

Zu seiner Beschäftigungsliste sollte noch seine Teilnahme bei der Gseries BPA am Wochenende hinzugefügt werden, bei der Elías seine Fähigkeiten auf vier Rädern beim Eisrennen in Andorra unter Beweis stellen wird. Der Spanier bildet gemeinsam mit Alex Bercianos ein Team im Mini Cooper.

LCR Honda Teammanager Lucio Cecchinello sagte dazu: “Toni hat schon auf dem MotoGP-Motorrad gesessen und weiß genau, welche Bemühungen es für diese Maschine braucht. Das Gewicht eines Moto2- und eines MotoGP-Bikes ist gleich, aber das Verhältnis zwischen Gewicht und Leistung ist auf dem 800cc-Motorrad wichtiger.”

“Ein Pilot in der Königsklasse braucht viel Kraft im Oberkörper durch die Belastung von Unterarm und Trizeps beim Bremsen und Beschleunigen. Das richtige Training besteht aus Muskel- und Aerobik-Übungen, denn Ausdauer ist genauso wichtig. Der beste Weg, um fit zu sein ist das Training auf dem Motorrad und Toni fährt jede Woche Motocross“, schlussfolgerte er.

Tags:
MotoGP, 2011, Toni Elias, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›