Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Redding “noch begieriger als jemals zuvor” auf Vorsaison

Redding “noch begieriger als jemals zuvor” auf Vorsaison

Der Marc VDS Racing Team Moto2 Pilot ist bereit für den Start der Tests im Februar und sprach mit motogp.com über seine Ziele.

Scott Redding war mit dem achten Platz der Meisterschaft eine der Offenbarungen der Moto2-Saison 2010. Nun lasten für 2011 große Erwartungen auf dem jungen britischen Fahrer.

Für das Marc VDS Racing Team unterwegs genoss das ehemalige 125cc-Talent eine stürmische zweite Saisonhälfte, in der er sich im Vergleich zur ersten Runde der Meisterschaft sichtlich verbessert hatte und immer besser mit der Suter-MMX-Maschine zurecht kam. Sechs Qualifikationen in der ersten Reihe während der letzten acht Runden und Podestplätze in Indianapolis und auf Phillip Island zweigten, wie Redding von stärker und stärker wurde. Dazu kommt ein außergewöhnliches Rennen in Estoril, in dem er vom 25. Startplatz auf den vierten Rang fuhr und ihm nur knapp ein weiteres Podiumsergebnis entging.

Mit seinen Vorbereitungen auf das zweite Jahr in dieser Kategorie ist Redding zuversichtlich und entspannt mit Blick auf die Vorsaison-Tests. Mit seinem neuen persönlichen Trainingsprogramm fühlt sich der erst seit kurzem 18-Jährige fit und bereit und sein Enthusiasmus, die Arbeit zu beginnen, ist größer denn je.

“Ich war noch nie zuvor so begierig darauf, wieder auf das Motorrad zu steigen”, sagte Redding, der seine nächste Ausfahrt vom 10. bis 12. Februar in Valencia erwartet, gegenüber motogp.com. “Wir müssen viele Dinge ausprobieren. Wir wollen viel versuchen und an der Aerodynamik arbeiten, denn da haben wir letztes Jahr verloren, ziemlich viel. Es gibt da noch einige weitere Dinge, wie eine Renndistanz zu fahren und zu versuchen, dass die Reifen besser arbeiten. Ich möchte meine Ausdauer und die Arbeit mit den alten Reifen gegen Ende eines Rennens verbessern.“

Mit Blick auf die neue Saison, in der Redding als für einen der Besten gehalten wird, sagte er: "Wir wollen Rennen für Rennen vorgehen, einige Podestplätze holen und natürlich ein paar Rennen in diesem Jahr gewinnen. Zu Beginn der Saison wollen wir konstant sein, nur versuchen und in den Top 5 sein, oder in den Top 3. Wir wollen so früh wie möglich Punkte holen und dann da weitermachen.“

Mit den hohen Erwartungen hat Redding kein Problem und fährt fort: “Es gibt einen heftigen Druck, viele Leute denken, dass ich es dieses Jahr schaffen kann, aber ich bin entspannter als letztes Jahr. Ich möchte es leicht nehmen und es wie letztes Jahr genießen. Du geht’s nur aus diesem einen Grund raus und das ist das Beste, was du machen kannst. Das ist es, was ich immer tue, wenn ich auf dem Motorrad rausfahre.“

Redding soll im nächsten Monat eine MotoGP-Maschine von Suter testen. Noch etwas, auf das er gespannt ist. "Ich freue mich auf jeden Fall, auf dem größeren Bike zu fahren. Damien Cudlin hat schon auf dem Motorrad gearbeitet und der Typ kann seine Sache. Deshalb funktioniert es hoffentlich richtig gut und wir können es weiterentwickeln.“

Trotzdem bleibt sein Fokus auf der Moto2-Meisterschaft 2011 und er hofft auf eine starke zweite Saison, bevor er einen nächsten Schritt in Erwägung zieht. "Ich möchte nicht zu weit vorausblicken und um die Ecke sehen. Ich möchte es richtig machen und wir werden sehen, wie es funktioniert“, schloss er ab.

Tags:
Moto2, 2011, Scott Redding, Marc VDS Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›