Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Abraham gewöhnt sich 'gut' an die Desmosedici

Abraham gewöhnt sich 'gut' an die Desmosedici

Der Tscheche absolvierte seinen zweiten Test mit der Ducati und bereitete sich in Malaysia auf seine MotoGP-Rookie-Saison vor.

Karel Abraham fuhr in Sepang mit der Ducati Desmosedici GP11 seinen zweiten Test und konnte dabei weitere Fortschritte machen, was die Vorbereitungen auf seine erste MotoGP-Saison betrifft.

Nach den ersten Ausfahrten mit der 800cc-Maschine in Valencia im letzten November, ging es für den 21-Jährigen nun in Malaysia zurück auf die Strecke. Er konnte in der Zeitenliste insgesamt auf Rang 15 kommen.

Während die Rundenzeiten für Abraham und sein Cardion AB-Team noch nicht im Vordergrund standen, konnte man aber zumindest notieren, dass der ehemalige Moto2-Fahrer nur 1.888s hinter der Spitze lag, was sicher für einiges Selbstvertrauen gesorgt hat.

“Wir haben uns hauptsächlich mit dem Vorder- und dem Hinterrad beschäftigt” sagte Abraham, der erklärte, dass auch er Probleme mit Vibrationen erfuhr, wie die Ducati-Werksfahrer Nicky Hayden und Valentino Rossi. “Am Anfang hatte ich Vibrationen vorn, dann rutschte das Hinterrad, also mussten wir etwas ändern und daran haben wir am meisten gearbeitet.”

Über die Entwicklung in Sachen MotoGP-Fahrer fügte Abraham an: “Ich glaube es geht ganz gut voran. Es ist keine einfache Maschine, denn sie hat so viel Kraft, daran hab ich mich noch nicht gewöhnt. Ich glaube es wird noch einige Tests dauern, bis ich mich daran gewöhnt habe.

“Man fährt in der MotoGP völlig andere Linien, als in der Moto2 oder 250cc. Ich muss einen völlig neuen Fahrstil erlernen, das braucht Zeit.”

Tags:
MotoGP, 2011, Karel Abraham, Cardion AB Motoracing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›