Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capirossi und De Puniet bei der Pramac Präsentation

Capirossi und De Puniet bei der Pramac Präsentation

Die zwei Fahrer waren bei der offiziellen Präsentation des Teams für 2011 in Genoa anwesend, genau wie Teamchef Paolo Campinoti und Ducati Corse CEO Claudio Domenicali.

Pramac Racing Teamchef Paolo Campinoti wurde von seinem Fahrer-Duo für 2011, Randy de Puniet und Loris Capirossi bei der Präsentation der Ducati Desmosedici GP11 begleitet.

Die Veranstaltung wurde auf der MSC Fantasia abgehalten und auch Ducati Corse CEO Claudio Domenicali war zu gegen, um der Pressekonferenz beizuwohnen und das Design der Pramac GP11 zu präsentieren.

Paolo Campinoti, Pramac Racing Teamchef:

“Die MotoGP bedeutet Adrenalin, Leidenschaft und Spaß für Pramac. Seit zehn Jahren sind wir ein Teil dieser Klasse und es sollen noch viele folgen. Wir sind immer noch ein junges Team und wir glauben, dass wir uns mit jedem Jahr steigern. Sowohl was sie Ergebnisse betrifft, als auch unsere Partner. Für die anstehende Saison konnten wir Loris Capirossi und Randy de Puniet gewinnen. Wir sind überzeugt, dass sie durch ihr jeweiliges Talent uns viele Möglichkeiten verschaffen das Zehnjährige gut zu feiern. Wir wissen auch, dass es nicht einfach wird gegen die offiziellen Teams zu kämpfen, unser Ziel ist daher die Saison als bestes Satellitenteam zu beenden. Im kommenden Jahr steigen wir dann auf die 1000cc um, wenn das heißt wir bekommen Rennen wie 2010 in der Moto2 sind das gute Aussichten für alle!”

Claudio Domenicali, Ducati Corse CEO:

“Die Beziehung zu Pramac Racing lief bislang fantastisch. Wir sind zufrieden mit Paolo Campinoti und seinem Team und wollen auch die kommenden Jahre mit diesem Projekt zusammenarbeiten. Wir werden auch versuchen mehr Unterstützung zu bieten. Pramac Racing ist und bleibt wichtig für uns. Einige unserer besten Ingenieure, und das wird auch zukünftig so sein. Die Rückkehr der 1000cc 2012 wird ein großes Abenteuer und wir werden immer alles geben wenn wir unsere Ducati bauen, auch die die das Pramac Team bekommt.”

Loris Capirossi, Pramac Racing:

“Ich bin fünf Saisonen für Ducati gefahren und jetzt kehre ich hier her zurück. Es ist wie nach hause zu kommen, zurück in die Familie. Für mich heißt für Ducati zu fahren, wieder in die Regionen von guten Resultaten zu kommen. Ich habe nicht einen Moment gezögert, als ich das Angebot bekam wieder eine Ducati zu fahren. In nur wenigen Tagen werden wir wieder auf der Strecke sein und den zweiten Test in Sepang fahren. Wir müssen uns in einigen Bereichen verbessern, zum Beispiel die Probleme beim Anbremsen in den Griff bekommen und in den langgezogenen Kurven besser werden. Wir konnten unsere Zeiten aber schon verbessern und das heißt wir sind auf dem richtigen Weg. Außerdem wird mit Randy im Team alles einfacher. Wir verstehen uns gut und er ist der ideale Teamkollege für das Abenteuer mit Ducati. Meine Zeit in der MotoGP ist noch nicht abgelaufen, ich denke ich kann noch viel geben, auch mit dem neuen Reglement.”

Randy de Puniet, Pramac Racing:

“Ich bin sehr froh ein Teil dieser Mannschaft von Ducati zu sein. Ich habe Spaß mit der Maschine auch wenn sie nicht einfach zu kontrollieren ist, besonders in den Kurven. Ich konnte letzte Saison gute Ergebnisse einfahren, obwohl ich mir das Bein gebrochen hatte. Jetzt ist wichtig, dass das Bein mir keinerlei Schwierigkeiten bereitet hat. Ich konnte Vollgas gehen. Mein Ziel ist es natürlich auch in dieser Saison gute Ergebnisse einzufahren. Mit viel Arbeit von mir und der Technikcrew wird uns das sicher auch gelingen. In ein paar Tagen geht es zum nächsten Test und ich bin sicher, dass wir uns verbessern können.”

Tags:
MotoGP, 2011, Loris Capirossi, Randy de Puniet, Pramac Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›