Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyama möchte in die Top-5

Aoyama möchte in die Top-5

Der Japaner sprach mit motogp.com über die ersten Saisontests und seine Vorbereitung auf die neue Saison und was er von 2011 erwartet.

Hiroshi Aoyama konnte einen guten Start in seine Saisonvorbereitung hinlegen. Der Japaner erzielte die siebente Zeit in der Gesamtwertung der offiziellen MotoGP-Tests von Malaysia.

Der 29-Jährige, der in seiner ersten MotoGP-Saison sechs Rennen aufgrund von einer Verletzung verpasste, hat hart an seiner Fitness gearbeitet, um in perfekter Form für die neue Saison zu sein. Er startet mit dem San Carlo Honda Gresini Team und will gute Ergebnisse.

“Im Winter war ich in Japan und habe einige Zeit mit meiner Familie und Freunden verbracht. Dann im Dezember bin ich wieder zurück nach Europa und habe mit dem Training angefangen. Es war ein spezielles Programm, das auf meine Verletzung zugeschnitten war, die ich mir letztes Jahr zugezogen hatte”, erklärte Aoyama gegenüber motogp.com. “Ich habe vorsichtig begonnen, denke aber dass ich schon in einer guten Form bin.”

Der Test in Sepang war eine erste gute Standortbestimmung in Sachen Fitness, aber auch bei der Entwicklung konnten allerhand Fortschritte gemacht werden. “Beim ersten Test lief alles gut, wir konnten fast 190 Runden zurück legen, das ist viel. Ich bin jeden Tag die meisten Runden gefahren und es war toll nach zweieinhalb Monaten wieder auf dem Motorrad zu sitzen.”

Er sagte weiter: “Das Team arbeitet sehr gut zusammen, ich hatte nicht so viel vom ersten Test erwartet, denn ein Teamwechsel ist nie einfach. Das Team hat sehr viel Erfahrung und sie können mir gut helfen. Es wird mein zweites Jahr in der MotoGP. Ich habe so viele Rennen letzte Saison verpasst und lerne immer noch. Sie können mir viel beibringen und ich habe viel Respekt vor ihnen. Es ist eine gute Atmosphäre im Team, es läuft sehr professionell und alle arbeiten hart.”

Auf der Strecke wird die Arbeit in wenigen Tagen fortgesetzt werden, in der kommenden Woche geht es zum zweiten Test in Malaysia. “Wir wollen analysieren was wir letztens ausgearbeitet haben und auch ein paar neue Dinge probieren, vor allem mit der Einstellung der Aufhängung, ein besseres Handling, den Grip verbessern und all so etwas”, sagte Aoyama.

“Als wir den ersten Test in Malaysia gefahren sind, waren wir mit dem Chassis von 2010 unterwegs aber mit dem Motor von 2011. Ich hoffe, ich werde auch bald die neue Maschine bekommen. Bis dahin werde ich versuchen mein Fahrgefühl mit der Maschine zu verbessern und die Zusammenarbeit mit dem Team noch zu verstärken. Das ist mein Ziel.”

Im Ausblick auf die kommende Saison, sagt Aoyama, hoffe er auf mehr Glück in der MotoGP.

“Ich möchte immer ein Rennen gewinnen, aber wir wissen ja dass das nicht einfach ist in der MotoGP! Ich glaube aber, dass wir das Potential für die Top-5 haben – und dort möchte ich regelmäßig hin. Wenn ich das schaffe, dann ist das gut für uns. Ich werde mein Bestes geben, wir haben noch zwei Tests, um uns vorzubereiten bis es nach Katar geht.”

Tags:
MotoGP, 2011, Hiroshi Aoyama, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›