Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Honda dominiert den Vormittag in Sepang

Honda dominiert den Vormittag in Sepang

Das Repsol Honda Trio Dani Pedrosa, Casey Stoner und Andrea Dovizioso sicherten sich am Mittag des zweiten Tages beim Sepang Test die ersten drei Plätze der Zeitenlisten. Valentino Rossi war aufgrund einer Erkrankung nicht bei der Session dabei.

Der zweite Tag in Sepang startete mit einer Scheckübergabe der MotoGP-Piloten um 9:30 Uhr Ortszeit an einen Fond, der vom 'RM2 or More' Programm erhoben wurde. Aber sobald es auf die Strecke ging, waren die Repsol Honda Piloten konzentriert und toppten die Zeitenliste zu Mittag des mittleren Testtages.

Dani Pedrosa führte das Feld mit einer Rundenzeit von 2:00,229 an, übertraf damit Valentino Rossis Streckenrekord von 2009 um drei Zehntelsekunden, und führte seine RC212V mit blitzschneller Geschwindigkeit um den Kurs.

Unglücklicherweise wurde Rossis Teilnahme am zweiten Tag durch Fieber gestört, das den Ducati-Piloten dazu zwang, einige Zeit im Clinica Mobile zu verbringen, bevor er ohne eine Runde gefahren zu sein ins Hotel zurückkehrte. Der Italiener könnte am Nachmittag auf die Strecke zurückkehre, wenn sein Zustand sich bessert.

Die verbleibenden beiden Werks-Honda-Piloten Casey Stoner und Andrea Dovizioso mussten solche Hindernisse nicht überwinden und waren nur +0,113 und +0,302 Sekunden langsamer als Pedrosa, sicherten damit ab, dass alle Repsol Honda in den Top-3 zu finden waren. Das Werks-Yamaha-Racing-Duo Ben Spies (+0,595) und Jorge Lorenzo (+0,702) waren die einzigen Beiden, die in der ersten Hälfte des Tages ebenfalls unter die 2:01-Marke kamen und die Top-5 zu diesem Zeitpunkt komplettierten.

San Carlo Honda Gresini Paar Marco Simoncelli und Hiroshi Aoyama folgten und unterstrichen damit die Stärke der RC212V, der Italiener als letzter Pilot, der innerhalb einer Sekunde mit Pedrosa lag. Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) und Álvaro Bautista (Rizla Suzuki) fuhren ebenfalls Top-10-Zeiten und Nicky Hayden fuhr die schnellste Ducati auf Rang zehn mit 1,979 Sekunden hinter der Bestzeit.

Ein Desmosedici-Quartett mit Héctor Barberá (Mapfre Aspar), Randy de Puniet, Loris Capirossi (beide Pramac Racing) und Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) folgte Hayden, während Toni Elías (LCR Honda) und Rookie Cal Crutchlow (Monster Yamaha Tech 3) die Zeitenliste vervollständigten.

Sie können die Sessionzeiten sehen, indem Sie hier klicken.

Tags:
MotoGP, 2011

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›