Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Oliveira ist vor dem letzten Test voller Ehrgeiz

Das junge portugiesische Talent zeigte bis jetzt eine beeindruckende Vorsaison und gab während seiner Vorbereitungen auf den letzten Test, seine Ziele für dieses Aufeinandertreffen und für die Saison bekannt.

Nach einem sehr produktiven Test in Valencia und einem vom Wetter beeinflussten, aber trotzdem nützlichen Treffen in Estoril, will Miguel Oliveira seine Saisonvorbereitungen vor seinem 125ccm-Debüt in Jerez mit einem weiteren Schritt nach vorn abrunden.

Der spanische Vize-Meister 2010, der in Valencia die gleichen Zeiten wie Titelfavorit Nico Terol fahren konnte, wertete den letzten Test auf seiner Hausstrecke aus, bevor er auf Jerez schaute, das am Freitag ansteht.

”Der Test war nicht leicht, da wir auf Grund des Wetters nicht in der Lage waren dort weiterzumachen, wo wir in Valencia aufgehört hatten. Wir konnten an drei Tagen nur 68 Runden fahren, aber wenn man die Umstände bedenkt, war die Tendenz der Dinge positiv”, sagte Oliveira, der 2011 für Andalucia Cajasol startet. “Wir waren im Nassen am schnellsten und am letzten Tag, als die Strecke kalt war, erreichten wir mit 1:48,9 Minuten die schnellste Zeit des gesamten Tests.”

Er sagte weiter: “Wir werden uns in Jerez mehr auf die Beständigkeit konzentrieren als auf Rundenzeiten. Ich denke, dass wir eine Rennsimulation fahren werden, um in den Rennrhythmus zu kommen. Wir werden Reifen für mehr Runden nutzen und wir werden mit gebrauchten Reifen arbeiten.”

In Vorausschau auf die Saison, die in drei Wochen beginnt, fasste Oliveira zusammen: “Es ist zu zeitig um über die Meisterschaft zu sprechen, besonders weil es meine erste Saison ist, aber ich denke es ist realistisch, wenn wir an einen Platz in den Top-10 denken.”

Tags:
125cc, 2011, Miguel Oliveira, Andalucia Banca Civica

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›