Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa: "Dieses Jahr wird leistungsfähig"

Pedrosa: 'Dieses Jahr wird leistungsfähig'

Der Repsol Honda Pilot, zufrieden mit den offiziellen Tests in Sepang, geht der letzten Session vor dem Start der Meisterschaft in Katar entgegen.

Der Start der Meisteschaft nähert sich und Dani Pedrosa und seine Teamkollegen beim Repsol Honda Team, Casey Stoner und Andrea Dovizioso, haben in der Vorsaison bewiesen, dass sie die Hauptkonkurrenz in der MotoGP sind. Der Repsol Honda Pilot ist mit sich selbst zufrieden und zuversichtlich für die Chancen mit seinem Motorrad, nachdem er in den den Tests keinerlei physische oder technische Probleme wie in den vergangenen Jahren hatte.

Vom ersten Test in Valencia im November 2010 bis zum letzten Test in Sepang: in welcher Hinsicht hast du dich mit dem Motorrad am meisten verbessert?

”Grundsätzlich hat sich das Motorrad nicht sehr verändert, also wir versuchen es in den kritischsten Bereich wie beim Bremsen oder der Elektronik zu verbessern.“

Wie beurteilst du den letzten Test in Sepang?

”Das beste ist, dass wir in diesem Jahr eine bessere Grundlage haben, ganz anders als in den vorhergehenden Jahren, in denen wir das Motorrad während der Meisterschaft entwickeln und verbessern mussten. Diese Saison beginnen wir mit einer sehr positiven Vorbereitung, die uns erlaubt die ersten Rennen de Meisterschaft auf einem guten Leistungsniveau zu beginnen.“

Gibt es beim nächsten Katar-Test immer noch etwas zu tun oder nutzt ihr den nur, um euch auf das erste Rennen der Meisterschaft vorzubereiten?

”Es gibt immer etwas zu tun, aber das Hauptziel beim Katar-Test wird zu lernen, wie wir das beste Setup herausfinden, das wir dann auch im Rennen verwenden können. Wenn die Streckenbedingungen gut sind, werden wir einen Vorteil daraus ziehen können.“

Beim Katar Grand Prix finden die Trainings nicht zur selben Zeit wie die Rennen statt. Am Donnerstag und am Samstag werdet ihr um 20:00 Uhr trainieren und am Freitag um 21:00 Uhr. Bedeutet das, dass dieser Test für das Rennen, das um 22:00 Uhr stattfindet, noch wichtiger wird?

”Ja, natürlich sind die Zeiten für die Trainingssessions nicht die besten, also wird die beste Simulation beim Test sein, den wir ein paar Tage zuvor haben. Trotzdem wird es schwierig einen Vergleich zu ziehen wenn die Strecke schmutzig ist. Wenn dieser Tag vorbei ist, haben die Motorräder die Strecke gesäubert und die Bedingungen werden sich verbessern. Diese Tests werden nützlich sein, um die Zeiten zu sehen, die wir fahren können.“

Offensichtlich ist es eine besondere Motivation in deinem Zustand nach einem positiven Vorsaisontest in Katar anzukommen, zudem ist Katar noch eine spezielle Runde wegen der ungewöhnlichen Bedingungen...

”Katar unterscheidet sich sehr von den anderen Rennen, denn wir fahren bei Nacht mit einem anderen Zeitplan. Dabei musst du mehr auf Details wie die Reifen achten. Aber sobald es losgeht gibt es auch bei diesem Rennen 25 Punkte, wie auf jeder anderen Strecke, also musst du versuchen um diese zu kämpfen.“

Würdest du sagen, dass du in diese Saison positiver und zuversichtlicher startest als jemals zuvor?

”Ich hatte verschiedene Vorsaisons in den letzten paar Jahren, aufgrund des Motorrads, Verletzungen, etc. Zumindest konnten wir uns in diesem Winter besser vorbereiten, also hatten wir weniger Stress. Ein Test ist noch immer übrig, aber wir hoffen, dass alles gut wurd und wir gut in das Jahr starten können.“

Würdest du sagen, dass sich Dani physisch von seiner Verletzung erholt hat?

”Es geht mir ziemlich gut. Natürlich ist meine Schulter noch nicht in dem Zustand wie zuvor, aber ich hoffe, dass ich mich im ersten Rennen gut fühle, was mir dann mein wahres Niveau zeigen wird. Ich bin in diesem Winter viele Runden gefahren, aber ich habe bisher noch keine komplette Renndistanz zurückgelegt.“

Das einzige Team mit drei Fahrern und dann wurde auch noch deutlich, dass das Repsol Honda Team auf einem hohen Niveau ist und die Geschwindigkeit für den Rest des Feldes anhebt. Das könnte eine sehr, sehr schnelle Meisterschaft werden, nachdem was wir in der Vorsaison gesehen haben...

”Wir werden das alles sehen, wenn es weitergeht. Es ist schwierig vorherzusagen, was passiert. Wir wissen nur, dass es in den Rennen sehr eng zugehen wird, weil jeder versucht sein Bestes zu geben. Es wird mehr oder weniger das gleiche wie in den vergangenen Jahren, aber es wird sicherlich einen harten Kampf um die besten Plätze geben. Wie wir schon in der Vorsaison gesehen haben, wird eine hohe Wettbewerbsfähigkeit herrschen.“

Ist das Motorrad nach dem letzten Test in Malaysia besser als der Rest?

”Nein, ich denke, dass das Bike im Moment gut reagiert, aber ich glaube nicht, dass es sehr viel besser als die anderen ist. In der Vergangenheit haben wir gesehen, dass unser Motorrad gut und schnell ist , aber in der Meisterschaft entscheidet nicht das, was auf einer Strecke passiert, sondern auf vielen. In einigen Bereichen ist unser Motorrad besser und in anderen Bereichen sind die anderen Bikes besser. Am Ende denke ich, dass die Gesamtbalance das Wichtigste ist.“

Was kannst du uns über die Kupplung, die Motorbremse und die neue Radaufhängung sagen?

”Ich habe im Bereich der Kupplung nichts Neues getestet. Wir haben versucht die Motorbremse zu verbessern. Im Vergleich zur Ducati, sagt Casey (Stoner), dass das Motorrad in diesem Bereich komplett anders ist und er scheint sich nicht so wohl zu fühlen wie zuvor, also werden wir versuchen seine Erfahrung zur Verbesserung des Bikes zu nutzen. Dann müssten wir in der Lage sein vor dem Kurveneingang zu bremsen und damit können wir unsere Rundenzeiten verbessern. Die neue Radaufhängung haben wir bei verschiedenen Gelegenheiten getestet und sie bringt noch immer nicht 100%, aber sie hat eine Menge Potential. Sie ermöglicht uns, die Traktion beim Bremsen zu verbessern, aber sie vermittelt auch mehr Rückfederung. Ich vermute, dass wir sie mit der Zeit auch nutzen können.“

Repsol Media Service Pressemitteilung

Tags:
MotoGP, 2011, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›